Erstellt am 27. Oktober 2015, 10:12

LEADER-Projekt „Wasser.Fisch. Mensch“ geht in zweite Runde. Nach dem großen Erfolg im Jahr 2014 geht das LEADER-Projekt „Wasser.Fisch.Mensch“ nun in die zweite Runde. Ziel der Eisenstraße Niederösterreich und ihrer Projektpartner ist es, die regionale Fischproduktion im alpinen Mostviertel fest zu verankern.

Das LEADER-Projekt »Wasser.Fisch.Mensch« der Eisenstraße Niederösterreich wird dank starker Partner aus der Region und der Wirtschaft fortgesetzt: Göstlings Vizebürgermeister Hermann Strobl, KommR Dir. Johann Vieghofer, MBA (Raiffeisenbank Region Eisenwurzen), Ing. Johannes Hager (Wassercluster Lunz), Verkaufsleiter Josef Eppensteiner (Garant Tiernahrung), Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Mag. Andreas Hanger, Bezirksbauernkammerobmann Anton Krenn und Dir. Leo Klaffner (Bergbauernschule Hohenlehen) (v.l.) sowie Wasser.Fisch.Mensch-Projektbetreuer Manuel Filzwieser (vorne) beim Fototermin in Neubruck.  |  NOEN, www.eisenstrasse.info
 „Wir haben mit dem ersten Projekt Basisarbeit geleistet, in dem Interessierte an die Fischzucht herangeführt wurden. Im Folgeprojekt geht es jetzt darum, Vermarktungs- und Vertriebsstrukturen aufzubauen und Formate wie Schule am Fischteich zu etablieren“, erklärt Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Mag. Andreas Hanger.
 
Die wasserreiche Region bietet ideale Voraussetzungen für Aquakulturen. Dass wissen die Projektpartner – die Bergbauernschule Hohenlehen, die Marktgemeinde Göstling/Ybbs, Garant Tiernahrung, die Raiffeisenbank Region Eisenwurzen, der Wassercluster Lunz sowie die beiden Bezirksbauernkammern Scheibbs und Waidhofen/Ybbs. Und deshalb möchten sie die Kräfte der Fischzüchter in der Region bündeln.

Schulungsmaßnahmen und Basisberatung

Mithilfe von Schulungsmaßnahmen und Basisberatungen soll das Thema vorangetrieben werden. Neulinge können bei den Kursen „Rechtliche Grundlagen“ und „Fisch in der Ernährung“ in die Fischzucht hineinschnuppern, der erste Kurs findet am 6. November in der Bezirksbauernkammer Scheibbs statt. Es folgen Kurse zur Fischveredelung und in der Forellenzucht sowie eine Exkursion im Jahr 2016.
 
Im Zuge des LEADER-Projekts soll in der Bergbauernschule Hohenlehen in Hollenstein/Ybbs „Schule am Fischteich“ umgesetzt werden. Im Mendlingtal ist eine touristische Attraktivierung der Hammerherrenteiche vorgesehen.
 
„Wir danken allen Kooperationspartnern für ihre Unterstützung bei Wasser.Fisch.Mensch“, betont Andreas Hanger. Für Schwung bei den Umsetzungsmaßnahmen sorgt Eisenstraße-Projektbetreuer Manuel Filzwieser, der sich als Wildwasser-Sportler im Element Wasser pudelwohl fühlt.

Termine und Kurse:

Basiskurs I (rechtl. Grundlagen + Fisch in der Ernährung)
Freitag, 6. November 2015, 16 bis 20 Uhr
Bezirksbauernkammer Scheibbs, Kapuzinerplatz 4, 3270 Scheibbs
Technische Details zu Planung und Betrieb von Aquakulturanlagen auf Basis des Leitfadens „Aquakulturanlagen“; Fisch in der Ernährung inkl. Koch- und Geschmacksschule (Praxisteil)
 
Kurs zur Fischveredelung
Freitag, 13. November 2015, 9 bis 18 Uhr
Wassercluster Lunz, Dr. Kupelwieser-Promenade 5, 3293 Lunz am See
 
Grundkurs in der Forellenzucht (3 Tage)
9. bis 11. März 2016, 9 bis 18 Uhr
Wassercluster Lunz, Dr. Kupelwieser-Promenade 5, 3293 Lunz am See
 
Basiskurs II (rechtl. Grundlagen + Fisch in der Ernährung)
Donnerstag, 14. April 2016, 16 bis 20 Uhr
Garant Tiernahrung GmbH, Raiffeisenstraße 3, 3380 Pöchlarn
Technische Details zu Planung und Betrieb von Aquakulturanlagen auf Basis des Leitfadens „Aquakulturanlagen“; Fisch in der Ernährung inkl. Koch- und Geschmacksschule (Praxisteil)
 
Anmeldungen und weitere Infos:
Manuel Filzwieser, fisch@eisenstrasse.info , Tel. 0650/20 29 555, www.eisenstrasse.info/fisch