Erstellt am 24. Mai 2017, 04:00

von NÖN Redaktion

Porsche ganz stark vertreten bei Classic. 8 Autos, viele Stars: Von Wolfgang Porsche bis Mark Webber.

Wie schon im Vorjahr wird auch heuer wieder Ex-Formel 1-Weltmeister Mark Webber bei der Ennstal-Classic mit einem Porsche am Start und am 21. Juli in Lunz zu bewundern sein.  |  GEPA/Ennstal-Classic

Wolfgang Porsche, der Aufsichtsratsvorsitzende der Porsche AG, führt eine erstklassige Mannschaft in die Jubiläums-Ennstal-Classic, die auch heuer wieder am Freitag, 21. Juli, Station in Lunz am See machen wird.

Unter den Porsche-Piloten findet sich unter anderem Walter Röhrl, zweifacher Rallye-Weltmeister, Rallye-Ikone und Galionsfigur von Porsche. Zusammen mit Edelfeder Herbert Völker fährt er einen 356er.

Detlev von Platen, Vertriebs-und Marketing Vorstand wird ebenfalls einen 356A 1600S lenken. Hans-Joachim Stuck pilotiert einen 356 Abarth-Carrera, während Neel Jani, Langstrecken-Weltmeister auf Porsche 2016, im 356 Speedster 1600S an den Start geht.

Auch Mark Webber, 2015 Fahrer-Weltmeister auf Porsche und vorher 215-facher Formel 1 GP-Starter, hält sein Versprechen und chauffiert einen Porsche 550 Spyder. Nach neun Grand Prix-Siegen, 13 Mal Poleposition und 42 Podestplätzen in der Formel 1 und dem Langstrecken-WM Titel bei Porsche hat Mark Webber seine aktive Rennfahrer-Karriere beendet. Bereits im Vorjahr verkündete er: „Ich komme sicher zur Ennstal wieder, denn diese Strecke in einem Spyder zu genießen, ist etwas Wunderbares.“