Erstellt am 09. Mai 2016, 11:08

von Christian Eplinger

Musikfest im Schloss Weinzierl: Haydn-Festival. Zum achten Mal ging von Donnerstag bis Sonntag das Musikfest Schloss Weinzierl über die Bühne.

»So gut waren die musikalischen Darbietungen noch nie«, zeigte sich das Fachpublikum begeistert von den Konzerten des achten Musikfestes Schloss Weinzierl.  |  NOEN, Christian Eplinger

Heuer standen neben dem österreichischen Komponisten Joseph Haydn auch besonders Werke des Haydn-Bewunderers Johannes Brahms im Mittelpunkt.

„Musik soll Freude bereiten und bringt Menschen und Kulturen zusammen.“ Unter diesem Leitgedanken stand heuer das achte Musikfest Schloss Weinzierl von vergangenen Donnerstag bis Sonntag, das erneut Kammermusik in ihrer kommunikativsten, spannendsten und bestens dargebotenen Form nach Wieselburg brachte.

Das Publikum war begeistert und honorierte dies nicht nur mit minutenlangem Applaus bei den einzelnen Konzerten sondern auch mit entsprechendem Besuch.

„Wir sind wieder einen Schritt weiter – vom musikalischen als auch von den Besucherzahlen her. Unser Festival hat sich inzwischen etabliert“, freut sich auch Mitorganisator FJ Direktor Alois Rosenberger. Und Bürgermeister Karl Gerstl versichert: „Das Musikfest im Schloss Weinzierl wird es auch im nächsten Jahr geben.“

Mehr dazu in der aktuellen Printausgabe der Erlauftaler NÖN.