Scheibbs , Oberndorf an der Melk

Erstellt am 03. August 2016, 05:00

von Christian Eplinger

Irene Kraus ist neue Direktorin. 35-jährige Oberndorferin setzte sich im Hearing gegen vier Mitbewerber durch.

Irene Kraus ist seit 2001 in der Johann Heinrich Schmelzer Musikschule als Musikschullehrerin und Standortleiterin von Oberndorf tätig. Nun übernimmt sie auch die Leitung des Standortes Scheibbs und die Direktorinnenfunktion über den gesamten Musikschulverband. Die BORG-Scheibbs-Absolventin studierte Jazz Saxophon (Bachelor Abschluss 2009) spielt selbst Blockflöte, Klarinette, Querflöte, Saxophon und Harfe. Seit fünf Jahren unterrichtet sie auch im Stiftsgymnasium in Melk.  |  Gerhard Rötzer, Gerhard Rötzer

Die Johann Heinrich Schmelzer Musikschule Scheibbs hat wieder eine neue Direktorin. Irene Kraus aus Oberndorf wurde nun auch offiziell zur Nachfolgerin von Sabine Bruckner bestellt. Die Reinsbergerin hatte mit Ende Dezember des Vorjahres ihr Direktorenamt zurückgelegt.

Kraus, die Jazz Saxophon studiert hat und seit 2001 im Musikschulverband als Lehrerin in Oberndorf tätig ist, war seit Dezember interimistische Leiterin der Musikschule. Da es bei der internen Ausschreibung keine drei Bewerber gegeben hatte, wurde der Leiterposten im Mai neu ausgeschrieben.

"Freue mich sehr auf neue Aufgabe"

Insgesamt fünf Kandidaten bewarben sich dann um die Stelle. Kraus setzte sich schließlich im vom Musikschulmanagement durchgeführten Hearing durch. „Ich freue mich sehr auf diese neue, herausfordernde Aufgabe. Immerhin werden bei uns über 30 Musikinstrumente unterrichtet. Ich will auch die Zusammenarbeit mit den Schulen und diversen Musikgruppen forcieren“, sagt Kraus im NÖN-Gespräch.

Kraus wird nun sowohl den Standort Oberndorf als auch den Standort Scheibbs leiten. Insgesamt vereint der 2000 gegründete Musikschulverband der Johann Heinrich Schmelzer Musikschule sieben Gemeinden (Scheibbs, Göstling, Oberndorf, Randegg, Reinsberg, St. Anton und St. Georgen/Leys). Im Verband werden ab September wieder 33 Musikschullehrer rund 615 Musikschüler unterrichten.