Erstellt am 30. September 2015, 18:02

Neue Aufgabe: Pointner ist Geschäftsführer. 37-jähriger Petzenkirchner an der Spitze der Ecovis NÖ Steuerberatungsgesellschaft. 6. Oktober: Podiumsdiskussion in der FH.

Hans-Jörg Pointner aus Petzenkirchen ist neuer Geschäftsführer von Ecovis. Foto: privat  |  NOEN, privat

Die NÖ-Standorte Wieselburg und Scheibbs der Ecovis Niederösterreich Steuerberatungsgesellschaft haben eine neue Führungsspitze. Der Petzenkirchner Hans-Jörg Pointner (37), früher auch Sportmitarbeiter der NÖN, ist ab sofort neuer Geschäftsführer.

Pointner legte den Grundstein für seine Laufbahn in der Steuerberatung mit dem Studium der Handelswissenschaften. Nach seinem Abschluss 2003 war er als Berufsanwärter in einer Wiener Kanzlei tätig. Im Juni 2009 legte er die Prüfung zum Steuerberater ab.

„Ich freue mich außerordentlich über das in mich gesetzte Vertrauen und die neuen Herausforderungen“, so Pointner, der seinen Debütauftritt als Geschäftsführer am 6. Oktober im Rahmen der Podiumsdiskussion „Kommt der gläserne, geschröpfte Steuerzahler?“ in der FH Wieselburg haben wird.


Podiumsdiskussion: „Kommt der gläserne, geschröpfte Steuerzahler?“

Die Steuerreform von Registrierkassenpflicht bis zur Aufhebung des Bankgeheimnisses unter der Lupe.

6. Oktober, 19 Uhr, Audi Max – FH Wieselburg, Anmeldung: ( 07416/54070-0 oder wieselburg@ecovis.at

Es diskutieren: Josef Wondraczek (Eventmühle GmbH), Stefan Ramharter (Druckerei Queiser), David Gloser (Geschäftsführer Ecovis Austria), Karl-Heinz Tscheppe (Abteilungsleiter-Stellvertreter Betrugsbekämpfung Steuern und Zoll).