Erstellt am 05. Januar 2016, 05:03

von Christian Eplinger

Neujahrsbaby 2016 kommt aus Gresten. Victoria Jungwirth erblickte am 1. Jänner um 10.57 Uhr das Licht der Welt. 2015 gab es aber weniger Babys.

Das Neujahrsbaby 2016 des LK Scheibbs, Victoria Gerti Jungwirth aus Gresten, mit den stolzen Eltern Sandra Jagersberger und Christian Jungwirth.  |  NOEN, Eplinger

Um Punkt 10.57 Uhr des 1. Jänners machte Victoria Gerti Jungwirth aus Gresten ihren ersten Schrei - damit ist sie das Neujahrsbaby 2016 des Landesklinikums Scheibbs. „Victoria ist unser erstes Kind. Der Termin wäre eigentlich schon der 20. Dezember gewesen, doch unsere Kleine ließ sich Zeit. Am Ende wurde es ein Kaiserschnitt, aber alles ist gut gegangen“, lächelten die glücklichen Eltern des Neujahrsbabys, die 24-jährige Sandra Jagersberger und der 28-jährige Christian Jungwirth. 57 Zentimeter groß und 4.770 Gramm schwer war das Neujahrsbaby 2016 bei der Geburt.

Zahl der Geburten sinkt: 2015 gab es 524 Babys

Mit 53 Zentimetern und 3.920 Gramm etwas kleiner und leichter als Victoria war das Silvesterbaby, der kleine Elias Diego Pilz aus Nöchling. Elias ist das zweite Kind von Carina (29) und Thomas (32) Pilz und war ebenfalls zwei Tage über dem eigentlichen Geburtstermin. Um 0.47 Uhr des Silvestertages erblickte Elias das Licht der Welt. Papa Thomas war bei der Geburt natürlich dabei – ebenso wie Christian Jungwirth bei Victoria.

x  |  NOEN, Eplinger

Elias war damit das 524. Baby, das im Jahr 2015 in der Geburtenstation des Landesklinikums Scheibbs zur Welt kam und vervollständigte den „Bubenüberschuss“: 277 Buben stehen 247 Mädchen gegenüber.

Anders als im Landestrend, wo die Geburtenanzahl weiter steigend ist, verzeichnete das LK Scheibbs in den letzten beiden Jahren aber einen Rückgang. Waren es 2013 noch 561 Babys, so erblickten 2014 nur mehr 548 Babys in Scheibbs das Licht der Welt. 2015 war die Zahl nochmals rückläufig.