Erstellt am 16. September 2015, 14:38

Offizielle Eröffnung der Hochkar 360° Skytour. Hochkar 360° Skytour lädt ein zum schönsten Blick auf Niederösterreich

 |  NOEN, Rene Jagersberger
Rechtzeitig zu Beginn des Wanderherbstes erfolgte heute die offizielle Eröffnung der Hochkar 360° Skytour durch Landtagsabgeordneten Anton Erber, MBA, sowie Dr. Markus Schröcksnadel. 



Bei der Hochkar 360° Skytour handelt es sich um einen neuen, einen Kilometer langen, familiengerechten Rundweg in 1.750 Meter Höhe, auf dem sich die hochalpine Welt des Hochkars spektakulär erleben lässt. Die Aussichtsplattform mit Seilhängebrücke und Felsensteg eröffnet den Gästen einen atemberaubenden Blick über große Teile Niederösterreichs und die Aussicht auf mehr als hundert 2000er. 

Publikumsmagnet Hochkar 360° Skytour

„Die Hochkar 360° Skytour hat das Potenzial, den Tourismus in dieser wunderschönen Region nachhaltig zu fördern und sich zu einem touristischen Leuchtturm zu entwickeln. Bereits die Voreröffnungsphase hat gezeigt, dass  es uns gelungen ist, eine neue Attraktion zu schaffen, die von den Gästen nicht nur hervorragend angenommen wird, sondern die auch neue Gästeschichten anspricht“, so LAbg. Anton Erber, MBA.

Die Hochkar 360° Skytour konnte auf Initiative des Landes Niederösterreich bzw. der Niederösterreichischen Wirtschaftsagentur ecoplus, der Hochkar Bergbahnen GmbH und der Marktgemeinde Göstling an der Ybbs verwirklicht werden. Gemeinsam wurden insgesamt 600.000 Euro in dieses Bergerlebnis investiert.
 
Vor der heutigen, offiziellen Eröffnung war die Hochkar 360° Skytour seit 20. Juni 2015 für Bergwanderer zugänglich. Bereits in diesen ersten drei Sommermonaten entwickelte sich die  neue Attraktion am Hochkar zu einem wahren Publikumsmagneten. „Schon jetzt haben rund 25.000 Besucher die Hochkar 360° Skytour durchwandert und das einzigartige Panorama genossen“, so Rainer Rohregger, Geschäftsführer der  Hochkar Bergbahnen GmbH.
 
„Mit modernen Attraktionen wie dieser möchten wir Gäste für das Erlebnis Berg begeistern, was wir auch als unsere Aufgabe sehen. Als Liftbetreiber fühlen wir uns der Region verpflichtet und haben großes Interesse hier aktiv mitzugestalten. Die Hochkar 360° Skytour ist schon jetzt ein echter Tourismusmagnet und ich gehe davon aus, dass das große Interesse weiter anhält. Die Aussicht und die gesamte Anlage sind wirklich beeindruckend“, so Dr. Markus Schröcksnadel, Eigentümervertreter der Schröcksnadel-Gruppe.

Neuer, einzigartiger Rundweg mit spektakulärer Aussicht

Die Hochkar 360° Skytour startet wenige Minuten vom JoSchi Berghaus entfernt bei der Bergstation der Hochkarbahn. Zuerst wird mit einer mehr als 60 Meter langen, schmalen Seilhängebrücke der Abgrund überquert. Dann führt die Hochkar-Treppe hinauf zur Aussichtsplattform, die über einer 100 Meter senkrecht abfallenden Felswand thront. Von dort lässt sich die einzigartige Aussicht von der Donau über den Ötscher, das Gesäuse und die Kalkalpen bis zum Großglockner am besten genießen. Zurück führt der Weg über den Felsensteig und eine Brücke zum Ausgangspunkt des Rundweges. Die gesamte Hochkar 360° Skytour ist in 45 Minuten bequem zu durchwandern.
 
Hochkar 360° Skytour – technische Details
Allein die Hängebrücke wiegt 20 Tonnen, die Plattform 11 Tonnen. Zur Verankerung der Fundamente wurden 350 Laufmeter Anker eingebaut, der Tiefste liegt 15 Meter im Fels. In 4.000 Arbeitsstunden wurden ca. 85 Kubikmeter Beton verbaut, rund 1,5 Kilometer Schweißnähte hergestellt und 300 Helikopter-Flugminuten für den Transport des Materials benötigt.