Lunz am See

Erstellt am 19. April 2017, 05:00

von Miriam Seidl

Trubel um „Perle Paula“. Wie immer hatte das Ostertheater in Lunz am Ostersonntag im Pfarrheim Premiere. Dieses Jahr am Spielplan: „Perle Paula macht Karriere“.

Mit neuem Stück und bewährter Besetzung lud die „berühmt-berüchtigte“ Theatergruppe Lunz am Ostersonntag wie jedes Jahr zur Premiere des Ostertheaters ins Pfarrheim. Heuer am Spielplan: „Perle Paula macht Karriere“, ein Stück von Erika Elisa Karger, das in drei Akten aufgeführt wird.

Im Zentrum der Inszenierung steht die stimmgewaltige Haushälterin Paula Pummel (Judith Pechhacker), die sich gerne als „Perle“ bezeichnet weiß. Fröhlich schupft sie den Haushalt der Apothekerfamilie Locker, wobei sie mit ihrem Gesang der „Gnädigsten“ Luise Locker (Ina Diehl) schon gerne einmal Migräneanfälle verursacht, Oma Anna (Bianca Janker) von ihren Yogaübungen abhält und auch dem Hausherrn Arno Locker (Lukas Auer) die Nerven raubt.

Das Ehepaar plagen aber noch ganz andere Probleme – Frau Locker trifft sich nämlich mit einem dubiosen Toni und der Apotheker packt für einen Wochenendaufenthalt drei Flaschen Wein ein. Grund genug für Paula, stutzig zu werden. Für weitere Verwirrungen sorgt Thomas Helmel als Tina, die es auf Herrn Locker abgesehen zu haben scheint.

Aber auch für die Perle wird es turbulent: Neffe Toto (Peter Spießlechner) ist von ihren Volksliedern begeistert und macht ihr sogleich ein unwiderstehliches Angebot: Sie solle doch seine Rockband als Sängerin unterstützen! Ob das gut geht?

Das alles, und warum aus Paula Pummel plötzlich Paola Pummelika wird, kann man an den anstehenden Theaterterminen am Samstag, 22. April, Freitag, 28. April, sowie Samstag, 29. April, jeweils um 20.00 Uhr, noch herausfinden.