Erstellt am 02. Januar 2016, 05:03

Perchtenspektakel zur Rauhnacht. Am Dienstag, 5. Jänner, machen in Gaming die „Ötscherteufeln“ den Ort unsicher.

 |  NOEN, Christian Wotawa

"In der letzten Rauhnacht zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag, am Dienstag, 5.Jänner 2016, gehen in Gaming die „Ötscherteufeln“ um. Die Perchtengruppe organisiert zum zweiten Mal den „Rauhnachtslauf“ am Umberg in Gaming. Der höllische Tanz beginnt um 19 Uhr.

2014 hatte sich die seit 1997 bestehende Brauchtumsgruppe rund um Obmann Hermann Reiter erstmals über die Organisation eines eigenen Perchtenlaufs getraut. Der Erfolg – über tausend Besucher – machte Mut zur neuerlichen Austragung. „Wir erwarten diesmal 15 Gruppen und rund 250 Perchten. Erstmals gibt einen eigenen Showplatz und ein Feuerwerk zum Abschluss“, verrät Hermann Reiter. Von den Parkplätzen aus bieten die Veranstalter einen Shuttledienst auf den Umberg an, auch den Streckenverlauf hat man geringfügig adaptiert.

Die Ötscherteufeln freuen sich über freiwillige Spenden, verlangen keinen Eintritt. „Unser Rauhnachtslauf soll ein Erlebnis für die ganze Familie sein“, wünscht sich der Obmann. „Angst vor uns Perchten braucht niemand zu haben.“ Der Rauhnachtslauf endet mit einer „Aftershow-Party“ im Gaminger Haus der Begegnung.