Erstellt am 24. Oktober 2015, 10:51

von Christian Eplinger

Agricola Premiere Purgstall-Ramsauhof. Ein Abend voll Unterhaltung, Akrobatik und bodenständiger Kulinarik am Purgstaller Event4kanter „Ramsauhof“.

 |  NOEN, Christian Eplinger
„Agricola“, das einzige Varieté auf einem Bauernhof, feierte am Freitagabend eine gelungene Premiere im Purgstaller Event4kanter „Ramsauhof“. Auch in der sechsten Spielsaison setzt man dabei mit dem neuen Programm „Raritäten“ auf Bewährtes: Maitre Olli (Oliver Ciontea heuer in einer Doppelrolle) und sein Ensemble, das heuer durch die Black Wizard Acrobats vom Circus Louis Knie verstärkt wird, präsentieren wieder eine Mischung aus niveauvoller Komödie, atemberaubender Artistik und buntem Entertainement.

Sonderapplaus vom Premierenpublikum erhielt heuer Conny Boes, die als „Mitzi“, der Mutter von Olli und Franz, brilliert. Dazu serviert Küchenchef Robert Scharner wieder seine unverkennbaren regionalen Spezialitäten: Speckjause, Nudelsuppe, Brattl in der Rein, Schnitzel und natürlich den köstlichen Kaiserschmarren als krönenden Abschluss.
 
Ein Fest der Lebensfreude nach alter Tradition der Mostviertler Gastlichkeit. „Mit dem neuen Programm unterstreichen wir ganz bewusst die Philosophie unserers Event4kanters Ramsauhof und dem Genuss aus der Region. Dazu zählen das Besinnen auf traditionelle alte Werte und das Bewahren beinahe in Vergessenheit geratener kulinarischer Geheimnisse“, schildert Eva Frank, die künstlerische Leiterin von Agricola, die auch gemeinsam mit Oliver Ciontea das Drehbuch für „Raritäten“ geschrieben hat.
 
Bis 30. April 2016 stehen drei Mal pro Woche (jeweils Freitag und Samstag um 19.30 Uhr sowie am Sonntag um 16.30 Uhr) Aufführungen auf dem Spielplan. „Die besonders gute Reservierungslage ist von uns Indikator, dass wir mit unserem Varieté am Bauernhof exakt am Puls der Zeit liegen“, freut sich Ramsauhof-Geschäftsführer Hermann Wurzenberger.
 
Nähere Infos und Reservierungen unter: 07489/286464 oder www.agricola-variete.at