Erstellt am 08. Juni 2016, 05:00

von NÖN Redaktion

Rätselraten um Platzhirsche beim Luftwirt. Am Freitag, 10. Juni, wird das Viertelfestival-Projekt "Windbrücke" von Christian Winkler in Betrieb genommen.

Christian Winkler prüft das Fundament seiner »Windbrücke«. Die Viertelfestival-Platzhirsche sind schon da.  |  NOEN, Hans Karner

Unweit des ehemaligen "Luftwirt" sorgt eine Installation des Amstettner Landschaftsplaners Christian Winkler für Rätselraten. Derweil sind nur drei rote Platzhirsche und ein Fundament zu sehen. Am Freitag, 10. Juni, 10 Uhr wird hier Winklers sechs Meter hohes Viertelfestival-Projekt „Windbrücke“ in Betrieb gehen.

Geschaffen hat das Kunstwerk, das eine Verbindung zwischen dem Erlauf- und dem Ybbstal schaffen soll, der Ybbsitzer Schmiedemeister Franz Wahler. Zur Inbetriebnahme hat der Künstler zwei Schulklassen aus Gresten und Ybbsitz eingeladen.