Reinsberg

Erstellt am 30. Juli 2016, 05:00

Familienmusical: Liebster Ritter der Kinder. Am 6. August um 19.30 Uhr kehrt „Ritter Rüdiger – die Zeitreise“ zurück auf die Burg Reinsberg. Neuer Regisseur Oliver Timpe hat sich einiges Neues einfallen lassen.

Ziehung der Gewinner des „Ritter Rüdiger Rätsels“: Linus Amenitsch (spielt den Kasimir) und Noah Demolsky (Ladislaus) mit Musical-Autor Toni Knittel, Regisseur Oliver Timpe (letzte Reihe links außen) dem Ensemble und den Darstellern der Heimatbühne Reinsberg.  |  Heimatbühne

Seit 17. Juli singt, tanzt und probt das „Ritter Rüdiger“-Ensemble in Reinsberg.Viele Ritter-Rüdiger-Fans kennen „Die Zeitreise“ bereits von früheren Vorstellungen auf der Burgarena. Doch auch wer den ersten Teil schon einmal gesehen hat, kann heuer Überraschungen erleben.

Der neue Regisseur Oliver Timpe, der das Musical heuer von Autor Toni Knittel übernommen hat, hat sich viel Neues einfallen lassen. So hat sich unter anderem die Anzahl der Ensemblemitglieder und Tänzerinnen verdoppelt, was ein buntes und abwechslungsreiches Treiben auf der Bühne verspricht. Beibehalten wurde auch das Kinderprogramm, jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn, mit vielen tollen Spielen und Action rund um das Mittelalter.

Bald werden also der tollpatschige, ewig verschnupfte Ritter Rüdiger und seine Freunde erneut auf der Burgarena Reinsberg ihren Kampf gegen den bösen Zauberer Nebukator beginnen. Neben den Profi-Darstellern, teils schon aus den vergangenen Jahren bekannt, werden auch wieder viele Darsteller aus der Region mitwirken. Neu im Ensemble sind auch Linus Amenitsch als frecher Bauernbub Kasimir und Noah Demolsky als sein Bruder Ladislaus.

Drei Familien dürfen sich besonders auf „Die Zeitreise“ freuen: Sie sind Gewinner beim „Ritter Rüdiger Rätsel“.