Reinsberg

Erstellt am 14. April 2017, 05:00

von Christian Eplinger

Vorbereitungen für neue Burgarena-Saison auf Hochtouren. In Reinsberg laufen die Vorbereitungen auf die neue Burgarena-Saison auf Hochtouren. Zur Auftaktveranstaltung „Kema & Doa“ am 13./14. Mai kommen besondere Gäste.

Burgarena-Manager Ernst Gerstl (links) und der designierte neue Vereinsobmann Peter Teufel freuen sich schon auf die neue Burgarena-Saison. Vorerst laufen aber auf der Burg noch die Auswinterungsarbeiten.  |  Eplinger

Am vergangenen Samstag starteten die guten Burggeister des Burgarena-Vereins mit den Aufräumungs- und Auswinterungsarbeiten auf der Burg. Denn schön langsam rückt die Sommersaison näher.

Am 4. Mai wird Neo-Burgarena-Gastronom Johann Herbst die Gastronomie aufsperren. Ein Wochenende später findet dann die erste Veranstaltung der heurigen Saison auf der Burgarena statt.#

Pielachtal bei Handwerksfest vertreten

Der Burgarenaverein lädt am Muttertagswochenende wieder zum Handwerksfest „Oafoch Kema & Doa“. Dabei gibt es heuer eine Neuerung: Erstmals werden auch Gäste aus dem Pielachtal als Aussteller und Mitwirkende beim Handwerksfest vertreten sein.

„Das Dirndltal wird sich bei uns mit verschiedensten Produkten präsentieren. Schmuck aus Dirndlkerne, Kugelschreiber aus Dirndlholz, Dindlbrand und Dirndlmarmelade wird es bei uns geben. Dazu besucht uns auch die Dirndlkönigin und am Sonntag spielen die jungen Grünauer Buam den Muttertags-Frühschoppen“, schildert Burgarena-Manager Ernst Gerstl.

Zufrieden zeigen sich Gerstl und der designierte neue Burgarena-Vereinsobmann Peter Teufel – er soll bei der Generalversammlung am 7. Mai zum Nachfolger von Sabine Bruckner gewählt werden – mit dem Kartenvorverkauf für die kulturellen Veranstaltungen. „Für das Seer-Open Air und den Kabarett-Abend mit Walter Kammerhofer sind schon viele Karten weg. Der Vorverkauf für die Oper Rigoletto sowie für die Kinder-Veranstaltungen ist jetzt erst so richtig angelaufen“, sagt Teufel.