Scheibbs

Erstellt am 18. Juli 2017, 05:01

von Christian Eplinger

Allwetterbad: Neue Preise und neue Öffnungszeiten. Neue Vorgaben für Weiterführung des Allwetterbades einstimmig beschlossen – vorausgesetzt sie halten bei der rechtlichen Prüfung.

Im Scheibbser Allwetterbad soll sich ab September einiges ändern.  |  Christian Eplinger

Ab September wird sich einiges ändern im Scheibbser Allwetterbad. Das scheint seit der Gemeinderatssitzung in der Vorwoche fix. Dort beschloss man einstimmig die von SP-Ausschussobmann Stadtrat Adolf Wagner vorgelegten Vorgaben für die weitere Betriebsführung des Scheibbser Allwetterbades.

Die beiden Hauptpunkte dieser Vorgaben betreffen neue (für die Öffentlichkeit eingeschränkte) Öffnungszeiten und doch um einiges höhere Eintrittspreise. „Mein Ziel ist es, dass wir durch diese Maßnahmen mindestens 25 Prozent des jährlichen Abgangs im Bad (Anmerkung: das wären 90.000 Euro) einsparen. Spätestens nächstes Jahr im Sommer sollten wir das evaluieren und unsere Schlüsse daraus ziehen“, betont Wagner gegenüber der NÖN.

Aushebeln könnte diese Lösung aber noch eine rechtliche Frage. Denn noch ist nicht geklärt, wer beim Einsatz von freiwilligen „Bademeistern“ die Haftung übernimmt.

Mehr dazu in der aktuellen Printausgabe der Erlauftaler NÖN sowie im ePaper.

Umfrage beendet

  • Ist teurerer Eintritt im Allwetterbad ok?