Scheibbs

Erstellt am 25. April 2017, 05:22

von Christian Eplinger

FF-Haus Eröffnung: „Stolz auf das Team“. Scheibbser Feuerwehrmitglieder leisteten 15.000 ehrenamtliche Stunden beim Zu- und Umbau ihres neuen FF-Hauses.

Der Sonntag war ein besonderer Freudentag für die FF Scheibbs – und das konnte man an den Gesichtern der FF-Mitglieder ablesen, allen voran bei Kommandant Heinz-Gregor Ziegler.

Nach zweieinhalbjähriger intensiver Bautätigkeit wurde am Sonntag der 1,5 Millionen Euro teure Zu- und Umbau des Scheibbser Feuerwehrhauses offiziell von Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf eröffnet. „Ich bin unglaublich stolz, Kommandant dieser Mannschaft zu sein“, freute sich Ziegler und bedankte sich bei seinen Mitgliedern und den zahlreichen freiwilligen Helfern, die insgesamt 15.000 unentgeltliche Stunden bei dem Bau geleistet haben – und das neben dem normalen Feuerwehrbetrieb, der außer Übungen und Schulungen in diesen zweieinhalb Jahren auch 24 Brand- und 132 technische Einsätze für die 108 Scheibbser Feuerwehrmitglieder mit sich brachte.

Lob der Ehren- und Festgäste

Entsprechend groß war auch das Lob der Ehren- und Festgäste für die Scheibbser FF. „Heute ist Zeit, einfach Danke für Eure Leistungen zu sagen. Mit diesem Zusammenhalt, dieser Kameradschaft und Begeisterung, die Ihr auch an die FF-Jugend weitergebt, könnt ihr stolz in die Zukunft blicken“, betonte Stephan Pernkopf. Danke sagte auch die Feuerwehr in Richtung der Firma KCC Krammer. Diese hatte für den Umbau die Arbeitsleistung ihres Technikers Uli Plaimauer kostenlos zur Verfügung gestellt und die FF damit mit einem Wert von mehr als 10.000 Euro unterstützt.

Als Dank dafür gab es die Florianiplakette des Landes-Feuerwehrverbandes für Michael Krammer, die höchste Auszeichnung, die die Feuerwehr an Privatpersonen vergibt.