Purgstall an der Erlauf

Erstellt am 25. Mai 2017, 05:00

von Christian Eplinger

Am 17. Juni sticht man wieder in See. Zum elften Mal begibt sich Verein ProKind mit Kindern aus Schauboden auf Segelturn.

Die Mitglieder des Vereins „ProKind – Segeln für ein Kinderlachen“ stechen am 17. Juni in Kroatien wieder mit vier Booten und 24 Kindern des NÖ Sozialpädagogischen Betreuungszentrums Rogatsboden in See. Ein Unterfangen, das insgesamt rund 20.000 Euro kostet. Gerhard Teufl vom Getränkehandel Dollfuss in Scheibbs unterstützt heuer erstmals das Projekt mit einer 1.000 Euro-Barspende sowie mit Getränke-Spenden. Von links: Reinhard Gansch, Erich Reisenbichler, Bürgermeisterin Christine Dünwald, Gerhard Teufl und Gerhard Nenning. Nähere Infos über das Projekt unter www.prokind.or.at. Spendenkonto: ProKind, IBAN: AT08 3293 9000 0055 2703.  |  Christian Eplinger

Was vor elf Jahren mit einer Idee begonnen hat, ist mittlerweile eine Institution geworden. Die Mitglieder des Vereins „ProKind – Segeln für ein Kinderlachen“ rund um Obmann Erich Reisenbichler stechen heuer zum bereits elften Mal mit vier Booten, neun Betreuern und 24 Kindern vom NÖ Sozialpädagogischen Betreuungszentrum Schauboden (früher Landesjugendheim) in See. Vom 17. bis 24. Juni segelt man unter der Flagge von Raiffeisen von Sukošan weg die kroatische Küste entlang.

Aus terminlichen Gründen heuer erstmals nicht als Skipperin dabei ist die Scheibbser Bürgermeisterin Christine Dünwald. Ihren Part an Bord übernimmt der 21-jährige Markus Grad, der vor einigen Jahren noch selbst als Kind mitgefahren ist und zuletzt als Co-Skipper mit dabei war. „Markus hat inzwischen die Elektriker-Lehre absolviert und macht derzeit berufsbegleitend die Ausbildung zum Sozialarbeiter. Er bereitet sich mit seinem Team schon intensiv auf den Segelturn vor“, weiß Christine Dünwald.

Übrigens: (Steuerlich absetzbare) Spenden sind willkommen. Das Unterfangen kostet insgesamt rund 20.000 Euro!