Erstellt am 07. Juni 2016, 05:00

von Karin Katona

Schulmilch: Vom Gras ins Glas. Volksschüler verbrachten lehrreichen Vormittag auf dem Hof von Familie Teufl.

 |  NOEN, Karin Katona

Aufgeregt laufen vier Kinder aus dem Schweinestall: „Eben ist ein kleines Ferkel auf die Welt gekommen!“.

Ihre Klassenkameraden haben gerade im Kuhstall den Kälbchen ihre Milchflascherl geben dürfen. Jetzt schneiden sie im Innenhof gemeinsam Obst für eine große Schüssel Fruchtjoghurt. Später wird selber Butter gemacht, die sich dann alle mit frischem Schnittlauch schmecken lassen. Szenen von einem Klassenausflug auf den Bauernhof der Familie Teufl in Zehnbach, von denen die Kinder heute zuhause begeistert erzählen werden.

Johannes und Maria Teufl sind die ersten Landwirte in Purgstall, die sich – heuer zum ersten Mal – am Projekt „Schule am Bauernhof“ beteiligen. Mit ihrem Motto „Vom Gras ins Glas“ bringen sie den Kindern das Leben der Tiere auf dem Bauernhof und besonders die Milchwirtschaft näher.

Stallbesuch und Babyferkel inklusive

Seit 20 Jahren liefert Familie Teufl ihre Milch und Milchprodukte an die Schule Purgstall und hat auch schon früher oft Besuch von Schulklassen bekommen. Mit „Schule am Bauernhof“ bieten sie jetzt ein neues, spannendes Programm, bei dem Kinder nicht nur den landwirtschaftlichen Betrieb kennenlernen, sondern auch selber mit Hand anlegen dürfen. Die Höhepunkte des Tages sind neben dem Stallbesuch das Butterschütteln und die gemeinsame Jause. Nicht nur die Kinder, auch die Gastgeber sind mit viel Begeisterung dabei.

Natürlich ist eine Ferkelgeburt ein Erlebnis, das man den Kindern nicht immer bieten kann. Doch: „Es ist jedes Mal schön zu sehen, wieviel Freude die Kinder an den einfachsten Dingen haben“, sagt Maria Teufl.