Steinakirchen am Forst

Erstellt am 27. April 2017, 05:10

von Nina Pöchhacker

Kabarett: Bühne frei im Salettl. Erste offizielle Veranstaltung: Roland Düringer eröffnet nach Renovierungsarbeiten das Salettl zum Grünen Baum in Steinakirchen.

Roland Düringer gastiert mit seiner Wirtshaustour zwei Mal im Salettl in Steinakirchen.  |  NOEN, Lukas Beck

„Stück für Stück kommt jetzt alles zusammen“, beschreibt Elisabeth Kellnreiter den Baufortschritt am Salettl. Eine unzählbare Menge an Stunden haben die Familie Kellnreiter und ihre Helfer in das Salettl investiert. Die größten Änderungen im Inneren sind alle abgeschlossen, nur an den Außenanlagen, am Gastgarten und an den Parkplätzen wird noch renoviert. Das Salettl, welches von Vereinen und Privaten angemietet werden kann, bietet bei Events nun 120 Plätze.

Für den Auftritt von Roland Düringer mit seiner „Wirtshaustour“ am 5. und 6. Mai ist der Veranstaltungsort schon bereit. Diese Tour versteht Düringer als Vorpremiere zu seinem neuen Programm „Der Kanzler“. Dabei spielt er einen Bundeskanzler am Tag seines Rücktritts. Aber es wäre nicht Düringer, wenn eine Vorpremiere wirklich eine Vorpremiere wäre. Düringer versteht darunter keine strenge Probe, sondern ein gemütliches Beisammensitzen mit den Steinakirchnern, um über sein neues Programm zu plaudern. Der Termin freitagabends ist bereits ausverkauft. Für den Frühschoppen am Samstagvormittag sind in der Pizzeria Verona, der Volksbank und der Raiffeisenbank noch Karten um 28 Euro erhältlich.

Der Auftritt Düringers ist für Elisabeth Kellnreiter ein erster Schritt, damit das Salettl wieder das wird, was es einmal war: „Ein Stück Steinakirchen, das erhalten bleiben soll“.