Erstellt am 02. November 2015, 19:07

Still und stilvoll zum Abschluss der Landesausstellung. Veronika Preyer aus Wieselburg verlieh dem letzten Landesausstellungswochenende in Neubruck eine zauberhafte Note.

 |  NOEN, Eisenstraße
Das Passivhaus Eisenstraße der Firma Holzbau Strigl hatte die Dekorateurin stilvoll mit adventlichem Schmuck ausgestattet, daneben wurde berührende Volksmusik dargeboten.

Höhepunkt war das Benefizkonzert am Samstagabend in der Töpperkapelle Neubruck: Sisters in Voice traten dabei ebenso auf wie Karin Brandstetter, Eva-Maria Wallisch, Monika Wippl, Bernhard Karoh, Viktoria Hofmacher und der Kärntner Fabian Steindl.



Auch Veronika Preyer musizierte und sang selbst mit. Die Töpperkapelle war beim Konzert bis auf den letzten Platz gefüllt. Auch prominente Gäste wie die Bürgermeister Christine Dünwald und Karl Gerstl sowie Sparkassen-Direktorin Waltraud Brandner lauschten den besinnlichen Klängen. „Im Namen des Töpperkapelle Neubruck-Fördervereins gratulieren wir Veronika Preyer und ihren Helfern zu dieser äußert gelungenen, besonderen Veranstaltung“, freute sich Fördervereinsobmann Johann Schragl.

Für die Bewirtung sorgten die Schuhplattler aus Lackenhof rund um Obmann Hanspeter Schager. Der begeisterte Paragleiter und Fotograf zeigte gemeinsam mit seinem steirischen Kollegen Walter Taferner Aufnahmen aus dem „ÖTSCHER:REICH“.