Erstellt am 02. Juni 2016, 09:06

von APA/Red

Trickdiebinnen gaben sich als Spendensammlerinnen aus. Zwei Mädchen haben sich am Mittwoch in Wieselburg (Bezirk Scheibbs) als Spendensammlerinnen ausgegeben und einer Frau die Brieftasche mit 400 Euro gestohlen.

 |  NOEN, Bilderbox.com
Laut Landespolizeidirektion NÖ wurden in den vergangenen zwei Wochen in der Stadt im Mostviertel mehrere Trickdiebstähle gemeldet.

Die Mädchen im vermuteten Alter von zwölf bis 14 Jahren hatten eine gehbehinderte Frau in gebrochenem Deutsch um eine Spende gebeten, als diese in ihr Fahrzeug einstieg. Nach der Übergabe von fünf Euro ersuchten die Trickdiebinnen um einen Eintrag in die Spendenliste. Währenddessen stahlen sie dem Opfer die Geldbörse samt Inhalt, berichtete die NÖ Polizei am Donnerstag.

Ähnlich sei die Vorgangsweise bei Trickdiebstählen am 21. und 30. Mai gewesen: Beide Male bat eine etwa 25 Jahre alte Frau mit einem Zettel um eine Spende. Nach der Übergabe des Geldes wurden den Opfern während des Eintragens in eine Spendenliste Banknoten aus der Brieftasche gezogen. Die Polizei empfiehlt Skepsis bzw. Vorsicht gegenüber fremden Personen und ersucht, verdächtige Beobachtungen der nächsten Polizeidienststelle unter Tel. 059133-0 oder dem Notruf 133 zu melden.