Erstellt am 11. Januar 2016, 16:03

Viele Spuren hinterlassen. Der ehemalige Brauerei-Direktor und Messepräsident Karl Böhm für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Bürgermeister Leichtfried blickt optimistisch ins Jahr 2016.

Karl Böhm erhielt von Bürgermeister Günther Leichtfried den City Star für sein Lebenswerk verliehen.  |  NOEN, Eplinger

Zum zehnten Mal wurde am Freitag im Saal der Raiffeisenbank der CityStar fürs Lebenswerk im Rahmen des Neujahrsempfanges der Stadtgemeinde Wieselburg verliehen. Heuer ging dieser an den 84-jährigen Karl Böhm, einem „waschechten Wieselburger, der in seiner beruflichen als auch privaten Laufbahn ein Macher war und viele Spuren in seiner Heimatstadt und der Region hinterlassen hat“, wie Bürgermeister Günther Leichtfried bei der Laudatio betonte.

CityStar fürs Lebenswerk für Karl Böhm

Karl Böhm hatte sich in der Brauerei Wieselburg vom Industriekaufmann-Lehrling bis zum Verkaufsdirektor (1982 bis 1995) hochgearbeitet, fungierte von 1983 bis 2004 als Messepräsident, war Gründungsmitglied des Fachhochschul-Fördervereins Wieselburg und der Wieselburger Lions, war viele Jahre lang Vorstandsmitglied und Obmann der Volksbank Ötscherland, begeisterter Fußballer, Trainer und Sektionsleiter beim SCW und Mitglied des Bezirksstellenausschusses des Roten Kreuzes.

Der CityStar seiner Heimatgemeinde reiht sich daher nahtlos in eine Fülle von Ehrungen, die Böhm schon zu Hause hat – mit den Goldenen Ehrenzeichen der Republik und des Landes und dem Goldenen Ehrenring der Stadt Wieselburg an der Spitze.

Die Verleihung der CityStars – neben dem fürs Lebenswerk gab es auch wieder etliche für besondere Leistungen in den Bereichen (Aus-)Bildung und Sport – bildete einen Höhepunkt des Neujahrsempfanges, der heuer von einer Abordnung der Brauereimusikkapelle Wieselburg umrahmt wurde. Diese spielte vor der Böhm-Laudatio übrigens den „Karl-Marsch“.

Daneben lag das Hauptaugenmerk des Abends am traditionellen Rück- und Ausblick von Bürgermeister Günther Leichtfried. Er blickte zuversichtlich ins neue Jahr, auch dank einer weiter sehr guten wirtschaftlichen Entwicklung in der Gemeinde, alleine die Kommunalsteuereinnahmen stiegen 2015 abermals von 4,2 auf 4,5 Millionen Euro.

„Mit der Ortsumfahrung, dem Hotelprojekt, dem geplanten Ausbau der Fachhochschule und den Überlegungen hinsichtlich der Gestaltung des derzeitigen Lagerhaus-Areals warten große Aufgaben auf uns, die die Entwicklung unserer Stadt für die Zukunft prägen werden. Wir wollen Sie alle und Experten in diese Überlegungen einbinden und hoffen, dass sie im Rahmen des Bürgerbeteiligungsprojektes Wieselburg Vision 2030 mitmachen“, betonte Günther Leichtfried.


Die CityStars der Stadtgemeinde Wieselburg 2015

  • Kategorie 1
    CityStar fürs Lebenswerk: Kommerzialrat Karl Böhm (langjähriger Brauerei- und Messedirektor; einer der Gründungsväter der Fachhochschule Wieselburg).

  • Kategorie 2
    Akademischer Grad/Sponsion: Georg Mehofer (Bachelor of Science/TU Wien), Marlene Zehetgruber (Master/FH Linz).
    Meisterprüfung: Günther Lebhard, Lukas Lebhard (beide Werkmeister für Maschinenbau).
    Sportliche Leistungen: Maria Dorn (Rudern), David Erber (Thaiboxen), Iris Wagner (Turnen), Sarah Jungwirth, Laura Summer, Hanna Summer (alle Judo).

  • Kategorie 1
    Matura mit ausgezeichnetem Erfolg: Elif Dinc, Magdalena Stürzl (beide BG/BRG Wieselburg), Simon Laube (HTL St. Pölten).
    Lehrabschluss mit ausgezeichnetem Erfolg: Lisa Hochstöger (Industriekauffrau/ZKW), Karin Jagetsberger (Pharmazeutisch-kaufmännische Assistentin/Apotheke Scheutz), Corina Muttenthaler (Einzelhandelskauffrau/Steinecker), Tamara Shtelmakh (Hotel- und Gastgewerbeassistentin), Andreas Temper (Zimmerer/Holzbau Winkler), Markus Weninger (Einzelhandelskaufmann/Intersport Fahrnberger), Andrea Wenzl (Einzelhandeslkauf-frau/Hervis Amstetten).
    Sportliche Leistungen: Thomas Auer, Julia Fußthaler, Michaela Maresch, Fabian Riedler (alle Judo), Anton Lepnik (Poker).