Steinakirchen am Forst

Erstellt am 15. Oktober 2016, 05:00

von NÖN Redaktion

Charme, Witz und viel Musik in Steinakirchen. Der Kulturverein „Viva la Musica“ lädt am Samstag, 22. Oktober, zum sechsten Volksmusikherbst in den Kultursaal und verspricht einen Abend mit viel Musik und Geschichten.

Die Wia z‘Haus-Musi mit Bertl Eppensteiner, Petra Plank, Elisabeth Grissenberger und Gerhard Grabner aus Gresten und Gresten-Land wird am Samstag, 22. Oktober, beim sechsten Volksmusikherbst von „Viva la Musica“ im Steinakirchner Kultursaal aufspielen.  |  Viva la Musica

Die Wia z‘Haus Musi, die Saitenfetzer und Literaturpreisträgerin Gerti Tuppinger gestalten den heurigen Volksmusikherbst am Samstag, 22. Oktober, 20 Uhr, im Kultursaal Steinakirchen.

Gemütlich wie daheim und gut unterhalten wie im Wirtshaus – diese beiden Stimmungen vereint die Musik des Grestner Ensembles Wia z‘Haus Musi. Seine Stücke und Lieder stammen zu einem Gutteil aus dem musikalischen Ideenschatz der Gründer Bertl Eppensteiner und Petra Plank, zum Repertoire zählen aber auch Volksweisen und lokal bekannte oder entstandene Stücke, Lieder und Jodler.

Das sehr junge Ensemble Saitenfetzer spielt und singt seit zwei Jahren herzerfrischende traditionelle Volksmusik und bringt dabei gemeinsam mit einer Steirischen die Saiten von Cello, Hackbrett, Geige und Gitarre zum Klingen.Die gebürtige Steinakirchnerin Gerti Tuppinger hat bereits mehrere Literaturpreise erhalten. Sie wird den musikalischen Abend mit ihren ernsten und heiteren Texten voll Charme und Witz mit sprachlicher Würze versehen.

Am 22. Oktober im Kultursaal

Datum: 22. Oktober, Zeit: 20 Uhr, Ort: Kultursaal Steinakirchen, Karten: Vorverkauf: 10 Euro, Abendkasse: 12 Euro; Reservierung 07488/713211 (Gemeinde Steinakirchen), Kartenhotline am Veranstaltungstag 0677/61773900.