Erstellt am 18. Juni 2016, 09:00

von Christian Eplinger

Von Maturanten zu "echten Josephinern“. 154 Maturanten des Francisco Josephinum Wieselburg erhielten am Freitag im wunderbaren Ambiente des Schlossparks Weinzierl ihr Maturazeugnis.

 |  NOEN, Christian Eplinger

„Meine allerhöchste Anerkennung für diese Leistungen und diese Schule.“ Nicht nur Maturavorsitzender Martin Bauer kam bei der Maturafeier angesichts der Ausstattung der Schule und der Leistungen der Maturanten in den vergangenen Tagen ins Schwärmen.

Das Francisco Josephinum machte seinem Namen als Kaderschmiede einmal mehr seinen Namen. Die vielen ausgezeichneten Leistungen des Jahrganges 2011 hob auch Direktor Alois Rosenberger in seiner Ansprache hervor.
 
Festredner Landesrat Stephan Pernkopf bekräftigte bei der Feier einmal mehr sein Bekenntnis zum Josephinum. „Hier habt ihr das Fundament gelegt, für einen soliden Turm, den ihr nun weiterbauen könnt. Ihr seid in dieser Schule von Rohdiamanten zu echten Diamanten geworden und seit heute keine Maturanten mehr sondern echte Josephiner.“
 
Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der Schulband des Francisco Josephinum unter der Leitung von Manfred Nolz.
 
Mehr dazu in der nächstwöchigen Printausgabe der Erlauftaler NÖN.