Wieselburg

Erstellt am 17. Mai 2017, 01:38

von Karin Maria Heigl

A Capella: Die Stimme ist Hauptdarsteller. Mit einem Abschlusskonzert am 20. Mai endet der Workshop „A Day of A Capella“.

Gesanglehrerin Karin Zehetner (Bild Mitte) präsentiert beim „Day Of A Capella“ unter anderem das Ensemble „Detached“. Magdalena Seifert, Emilia Heigl, Rosa Pöchhacker und Anna-Maria Heigl (von links) werden beim Workshop rund um Präzision im Chorgesang, Performance, Technik und Zusammenklang mitmachen und am Abend versuchen, das Erarbeitete auf der Bühne umzusetzen. Im zweiten Teil des Konzertes präsentiert sich Karin Zehetner mit ihrem brandneuen Solo-Projekt, bei dem alles rund um Dialekt, Soul, Pop, Groove und Funk dreht. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Restkarten sind noch bei der Stadtgemeinde Wieselburg unter  |  Karin Maria Heigl

Die Stimme ist ihr einziges Instrument. Trotzdem klingt das, was gut trainierte A Capella-Ensembles oder -Chöre auf die Bühne bringen, nach mehr. Das Nachahmen von Instrumenten, Vokal-Percussion und Beat-Boxing verschmelzen im Idealfall zu einem harmonischen Klangerlebnis für die Zuhörer.

Bereits im Vorjahr fand der „Day Of A Capella“ in der Musikschule Wieselburg großen Anklang und das, was die Workshop-Teilnehmer bei ihrem Auftritt präsentierten, fand beim Publikum größte Zustimmung. Nun geht dieses Format in die zweite Runde. Der Verein KulturERleben lädt am 20. Mai wieder zu diesem Workshop-Tag mit anschließendem Konzert.

Dieses Mal haben vor allem junge Gesangstalente aus der Umgebung die Möglichkeit, beim Workshop mit Anja Obermayer (Finale Große Chance der Chöre 2015) professionelles Coaching zu genießen. Beim Konzert um 19.30 Uhr kann sich das Publikum auf mitreißende A Capella-Sounds freuen. Im ersten Teil stehen die Workshop-Teilnehmer auf der Bühne.

Im zweiten Teil präsentiert Karin Zehetner mit Unterstützung ihrer Band erstmals ihr Solo-Programm.