Erstellt am 20. Oktober 2015, 05:02

von Christian Eplinger

Disco.Buzz: Eine Route weniger. Seit 1998 fährt der Discobus im Raum Wieselburg-Ybbs. Die Einstiegszahlen sind rückläufig. Verantwortliche haben reagiert.

 |  NOEN, Eplinger

Bis zu 16.000 Einstiege verzeichnete man in den ersten Jahren des Discobusses in der InRegion Wieselburg-Ybbs.

Die sechs InRegion-Gemeinden unter Federführung Wieselburgs hatten den Discobus ins Leben gerufen, um den Jugendlichen jeden Freitag und Samstag einen sicheren Hin- und Rücktransport zu und von den Diskotheken im „Ybbser Bermuda-Dreieck“ zu ermöglichen.

Bis 2009 schlossen sich weitere vier Gemeinden dem „Disco.Buzz“ – so der Name seit 2006 – an. Dafür fuhr man dann „nur mehr“ an 43 Wochenenden im Jahr. In den Sommermonaten machte der „Disco.Buzz“ Pause.

"Einstiegzahlen stark rückläufig"

Am 1. September startete der „Disco.Buzz“ in sein 18. Jahr. Ab 6. und 7. November gilt ein etwas veränderter Fahrplan. Aus drei Routen werden zwei, statt drei Touren gibt es zwei. Damit wird der Betrieb für die Gemeinden billiger. Statt 84.000 Euro soll das „Disco.Buzz“-Projekt heuer nur rund 68.000 Euro kosten. Das war allerdings nicht der Hauptgrund für die Veränderung.

„Wir hatten stark rückläufige Einstiegzahlen, vor allem auf der Route über Schadendorf. Zählten wir 2010 noch 8.500 Einstiege, waren es im Vorjahr nur mehr 3.811. Daher haben wir uns entschlossen, zwei Routen zusammenzulegen“, erklärt Wieselburgs Bürgermeister Günther Leichtfried.


Der „Disco.Buzz“

  • Betriebszeiten: Fährt jeden Freitag und Samstag derzeit noch auf drei Routen, ab 6./7. November nur mehr auf zwei Routen, zwischen 21.30 und 3 Uhr (Route 1) beziehungsweise 21.18 und 5 Uhr (R2).

  • Fahrpreis: 2 Euro pro Einstieg

  • Kosten/Einstiege 2014: 84.000 Euro/3.811 Einstiege

  • Finanzierung: Einnahmen Ticketverkauf, Rest finanzieren die beteiligten zehn Gemeinden und das Land (Förderung).

  • Beteiligte Gemeinden (in Klammer prozentueller Kostenanteil): Stadtgemeinde Wieselburg (18,5 %), Wieselburg-Land (8,5 %), Bergland (14,5 %), Petzenkirchen (6,5 %), Ybbs (18 %), Neumarkt (7 %), Persenbeug-Gottsdorf (9 %), St. Martin-Karlsbach (7 %), Marbach (4 %), Blindenmarkt (7 %).

  • Fahrplaninfos:  www.wieselburg.gv.at (Freizeit)

Fahrplan ab 6. November