Erstellt am 29. September 2015, 14:45

von Karin Maria Heigl und Christian Eplinger

Wieselburg: Erste Flüchtlingsbusse sollen noch heute eintreffen. In Wieselburg heißt es jetzt einmal warten. Laut Angaben vom Roten Kreuz und der Messe Wieselburg gibt es derzeit noch keine konkreten Informationen über die Ankunft von Flüchtlingen.

 |  NOEN, Karin Maria Heigl
Der Aufbau der Unterkunft in zwei Hallen war von 50 Soldaten unterstützt worden. Das Rote Kreuz kümmert sich um den Betrieb, die Caritas übernimmt die Sachspendenlogistik und die Organisation der freiwilligen Helfer.

Spenden-Abgabestelle bei der Firma AWÖ im Gewerbepark Haag!

Die Caritas der Diözese St. Pölten hat inzwischen bei der Firma AWÖ (Abfallwirtschaft Ötscherland) im Gewerbepark Haag in Wieselburg-Land eine Sammelstelle eingerichtet, wo heute (Dienstag) bis 18 Uhr Sachspenden abgegeben werden können. 

„Bitte die Spenden direkt dorthin bringen, da dort die gesamte Sammlung organisiert wird. Bitte nicht mit Spenden direkt zu den Messehallen fahren, da das dann schwierig zu organisieren ist“, erklärt Caritas-Presseprecher Karl Lahmer. Die Spenden-Abgabestelle befindet sich bei der Firma Roher Traktoren. 

Derzeit wird folgendes in Wieselburg dringend benötigt:

Kleidung kleine Größen S, M
+ Jacken Herren /Damen / Kinder
+ Hosen Herren / Damen / Kinder
+ Jogginghosen
+ T-Shirt Herren / Damen / Kinder
+ Herren / Damen / Kinder
+ Socken Herren / Damen / Kinder
+ Strumpfhosen
+ Leggins
+ feste Schuhe/Sportschuhe Herren 39-45
+ feste Schuhe Damen
+ feste Schuhe Kinder
+ Badeschlapfen
+ Decken
+ Handtücher

Hygieneartikel kleine Größen
+ Duschgel
+ Haarschampoo
+ Hautcreme
+ Sprühdeos
+ Einwegrasierer
+ Rasierschaum
+ Feuchttücher
+ Einwegschlappen
+ Damenhygieneartikel - Binden
+ Windeln
+ Spielzeug für Kinderecke
+ Papier und Stife zum Malen
 
Alle aktuellen Infos über die benötigten Spenden gibt’s auf der Caritas-Homepage oder auf Facebook ( www.facebook.com/CaritasStPoelten oder www.caritas-stpoelten.at/aktuell/aktuelle-spendenaufrufe/fluechtlinge/ )
 
Freiwillige, die bei der Flüchtlingsbetreuung oder Spendenübernahme und -verteilung in Wieselburg mithelfen wollen, sollen sich entweder bei der Rot-Kreuz-Hotline unter 059144/68088 (zwischen 14 und 16 Uhr) melden oder der Caritas-Hotline ein SMS oder eine WhatsApp-Nachricht an 0676 83844334 mit Namen, Wohnort und möglichen Einsatzzeiten schicken. Die Caritas verständigt die Helfer, wenn sie benötigt werden.


NÖN.at hatte am Vormittag berichtet:

Transitlager Wieselburg: „Wir sind bereit“

Nachdem gestern die ersten Infrastrukturmaßnahmen gesetzt worden waren (unter anderem mobile Heizung), wurde heute in der Früh wurde mit dem Aufbau des Transitlagers begonnen.

Es werden vorerst Schlafplätze für etwa 350 Flüchtlinge vorbereitet. Die Feldbetten werden ebenso wie die Feldküche von Mitarbeitern des Roten Kreuzes, des Österreichischen Bundesheeres und der Messe Wieselburg gemeinsam aufgestellt.

„Wir sind ab heute nachmittag bereit, Flüchtlinge aufzunehmen. Das Transitlager bleibt solange, wie es gebraucht wird, beziehungsweise wie es die Witterung zulässt“, erklärt Messe-Geschäftsführer Werner Roher.

Für Helfer aus der Zivilbevölkerung gibt es beim Roten Kreuz Scheibbs eine Hotline: 059 144 68 088 - wer bei der Betreuung mithelfen möchte bitte melden (von 14 bis 16 Uhr)!