Wieselburg

Erstellt am 19. April 2017, 05:01

von Christian Eplinger

ZKW auch im Jahr 2016 NÖ-Patent-Kaiser. ZKW ist die klare Nummer eins in Niederösterreich bei den Patentanmeldungen. 2016 wurden insgesamt 56 Patente angemeldet.

 |  NOEN, Eplinger

366 Erfindungen von Niederösterreichern sowie niederösterreichischen Unternehmen hat das Österreichische Patentamt im vergangenen Jahr registriert.

Damit rangiert Niederösterreich auf Platz vier im Bundesländer-Ranking. An der Spitze liegt Oberösterreich mit 616 registrierten Erfindungen vor Wien (504) und der Steiermark (457). Bundesweit registrierte das Patentamt 2016 insgesamt 2.574 neue Erfindungen aus Österreich.

In Niederösterreich hat ZKW seit 2012 den ersten Platz „gepachtet“. Der Lichtsysteme-Hersteller aus Wieselburg hat 2016 insgesamt 56 Patente angemeldet – erneut mehr als in den letzten Jahren. 30 davon über die Zizala Lichtsysteme GmbH und weitere 26 über die ZKW Group GmbH.

„Die Anzahl der Patente aus Österreich hat sich seit 2000 mehr als verdoppelt."

Damit liegt man bundesweit gesehen an zweiter Stelle, ex aequo mit den Firmen Tridonic GmbH (Hersteller von Lichtsystemen aus Fürstenfeld) und der Zumtobel Lightning GmbH aus Dornbirn, die sich ebenfalls mit ganzheitlichen Lichtlösungen befasst. Nummer eins ist wie schon im Vorjahr der Automobilzulieferer im Bereich Simulation und Prüftechnik AVL List GmbH aus Graz mit 137 angemeldeten Patenten.

„Die Anzahl der Patente aus Österreich hat sich seit 2000 mehr als verdoppelt. Das zeigt, dass österreichische Ideen weltweit immer mehr Märkte erobern. Mit dem Patentamt schützen wir Österreichs Erfinder vor Ideenklau und Produktpiraterie im In- und Ausland. Jede neue Erfindung stärkt unseren Wirtschaftsstandort und schafft Arbeitsplätze in unserem Land“, sagt Infrastrukturminister Jörg Leichtfried.

Umfrage beendet

  • Erfindungen: Zeichen guter Konjunktur?