Erstellt am 28. September 2015, 12:22

Wieselburger Einkaufsradeln kam an. Stadtgemeinde führte im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche und im Sinne des e5-Programms für energieeffiziente Gemeinden Aktionen durch.

Am ersten Klima-Wandertag der Stadtgemeinde Wieselburg nahmen, angeführt von Naturfreunde-Obmann Robert Picker (2. Reihe, Mitte), und den Gemeinderäten Susanne Wagner (2. Reihe, 4.v.l.); Reinhard Stürzl (hinten, 2.v.r.) und Franz Sonnleitner (hinten, r.), 30 Kinder und Erwachsene teil. Foto: Stadtgemeinde  |  NOEN, Stadtgemeinde Wieselburg

Von 16. bis 22.September ging die europäischen Mobilitätswoche über die Bühne. Ganz in diesem Sinne lud die Stadtgemeinde Wieselburg zur Abschlussveranstaltung der bewusstseinsbildenden Aktion „Wieselburger Einkaufsradeln“ ein.

Zahlreiche Preise wurden verlost

Am „Autofreien Tag“ stand das City Center Wieselburg ganz im Zeichen der umweltfreundlichen Mobilität. Neben einem Spritspar-Simulator, betreut vom ARBÖ Niederösterreich, und einem Info-Stand der Stadtgemeinde Wieselburg zu Mobilitätsfragen, wurde die große Sachpreisverlosung für das „Wieselburger Einkaufsradeln“ abgehalten.

Dank der Unterstützung der heimischen Wirtschaft konnten zahlreiche Preise verlost werden. Der Hauptpreis, ein Fahrrad im Wert von 500 Euro von der Firma Radsport Weichberger, ging dabei an Claudia Würfel.

Die Organisatorin der Aktion, Vizebürgermeisterin Irene Weiß, stolz: „Das Wieselburger Einkaufsradeln ist ein voller Erfolg geworden. Ich bedanke mich bei allen, die mit ihren vielen Einkaufsfahrten mit dem Fahrrad zum Gelingen der Aktion beigetragen haben.“

Aktion soll es auch 2016 geben

Insgesamt nahmen 94 Personen an der Aktion teil. 263 Radlpässe wurden dabei vollständig abgestempelt retourniert, was zusammen 3.682 Einkäufe mit dem Fahrrad in den 52 teilnehmenden Wieselburger Wirtschaftsbetrieben bedeutet.

Aufgrund der tollen Resonanz und Beteiligung kündigte Vizebgm. Irene Weiß an, die Aktion auch nächstes Jahr durchführen zu wollen. Bürgermeister Günther Leichtfried fügt hinzu: „Ich bin beeindruckt, dass es in Wieselburg trotz der erschwerten Verkehrsbedingungen in der Innenstadt so viele Bürgerinnen und Bürger gibt, die mit dem Fahrrad ihre Einkaufsfahrten erledigen.“

Ebenfalls stattgefunden hat im Rahmen des österreichweiten Regionalbahntages ein Klimawandertag. Naturfreunde und Stadtgemeinde haben dabei zu einer gemeinsamen Zugfahrt mit der Erlauftalbahn nach Purgstall eingeladen. Zurück nach Wieselburg ging es dann zu Fuß bzw. auf Wunsch abschnittsweise auch per Kanu und Paddelboot.