Erstellt am 04. März 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Wissenschaft am Stammtisch: Die Weiten des Weltalls. Positives Echo für erste Veranstaltung über Suche nach zweiter Erde.

Stadtamtsdirektor Franz Willatschek (rechts) und VHS-Mitarbeiterin Renate Laube bedankten sich bei Universitätsprofessor Johannes Leitner für den interessanten Einblick in die Tiefen des Weltalls mit einer »Himmelstorte«.  |  NOEN, Gemeinde

Die Volkshochschule Wieselburg lud am vorvergangenen Freitagabend zu einer besonderen Veranstaltung ins Brauhaus Wieselburg. In entspannter Atmosphäre fand der erste „Wissenschaft am Stammtisch“-Vortrag von Universitätsprofessor Johannes Leitner zum Thema „Auf der Suche nach der zweiten Erde – Sind wir allein?“ statt. Leitner gab dabei einen detaillierten Einblick in die unermesslichen Weiten des Weltalls.

Die Zuhörer diskutierten mit dem Wissenschaftler der Universität Wien über die Suche nach extrasolaren Planeten und die Möglichkeit von Leben auf den Planeten im und außerhalb des Sonnensystems.