Wolfpassing

Erstellt am 19. Juli 2016, 05:00

Etzerstettnerin in Türkei: „Erdogan extrem gestärkt“. Mehr als 250 Tote, knapp 1.500 Verletzte und über 6.000 Festnahmen nach dem Putschversuch in der Türkei. Christiane Gülcü aus Etzerstetten verfolgte das Geschehen in Side.

Die 44-jährige Software-Entwicklerin Christiane Gülcü aus Etzerstetten hat die Geschehnisse rund um den Putschversuch in der Türkei in ihrem Urlaub in Side miterlebt. Dort betreibt ihr Mann ein kleines Hotel. Im Bild mit ihren Söhnen Deniz und Yunus sowie Nachbarskind Selin.  |  NOEN

Zehn Jahre hat die 44-jährige Christiane Gülcü aus Etzerstetten in der Türkei verbracht. Seit 2001 ist sie mit einem Türken verheiratet, seit 2012 lebt die Familie – die beiden haben zwei sechsjährige Söhne – wieder in Etzerstetten.

erzeit macht die Softwareentwicklerin bei der Wiener Firma HTC Kral mit ihren beiden Kindern Urlaub in Side, wo ihr Mann in den Sommermonaten ein kleines Hotel betreibt.

Die Geschehnisse rund um den gescheiterten Putschversuch bekam Christiane Gülcü vor allem über die türkischen Medien mit. Im NÖN-Interview schilderte sie die Ereignisse aus ihrer Sicht.

Das Interview lesen Sie in der Printausgabe der aktuellen Erlauftaler NÖN.

Umfrage beendet

  • Würdest du derzeit in die Türkei fliegen?