Gaming

Erstellt am 21. März 2017, 05:01

von NÖN Redaktion

Zehn Mal in Folge bester Arbeitsplatz. Worthington Kienberg hat zum zehnten Mal in Folge den Preis „Great Place to Work“ gewonnen – die Freude ist entsprechend groß.

Großer Jubel bei der Verleihung: Managing Director von Great Place to Work Doris Palz (vorne) und Geschäftsführer Christian Bruckner (7. v. l.) mit Franz Spendlhofer, Michael Baldauf, Josef Leal, Franz Schuhleitner, Michael Scharner, Radi Nunic, Gabi Zeilerbauer, Gabi Bergmann, Sandra Koll, Günther Ehrgott, Franz Puchegger und Josef Fattinger.  |  GPTW / Nuderscher

„Great Place to Work“ – bereits zum zehnten Mal hat sich die Firma Worthington Cylinders Kienberg diesen Award heuer verdient. Damit ist das Unternehmen der einzige Betrieb in dieser Größenklasse, der zehn Mal in Folge den begehrten Arbeitgeberpreis entgegennehmen konnte.

Ausschlaggebend für die Top-Bewertung war das besondere Engagement des Unternehmens in den Bereichen Arbeitsklima, Wertschätzung der Arbeitnehmer und Mitarbeiterkommunikation.

„Wir sind sehr stolz auf den Preis, der unser gutes Betriebsklima und die hohe Zufriedenheit unserer Arbeitnehmer bestätigt“, freut sich Worthington-Personalchef Franz Puchegger. „Der Preis ist besonders wichtig für uns, denn er stärkt unsere Position als regionaler Arbeitgeber und hilft uns beim Recruiting.“

Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe der Erlauftaler NÖN sowie im ePaper.