Erstellt am 26. März 2016, 05:04

von Miriam Seidl

Worthington räumte zum neunten Mal ab. Kienberger Industrieunternehmen Worthington wurde zum wiederholten Mal zu einem der besten Arbeitgeber gekürt.

Das Leading-Team von Worthington Cylinders rund um Günther Ehrgott (Mitte) und Geschäftsführer Christian Bruckner (3. von links) mit Great-Place-to-Work-Geschäftsführerin Doris Palz (links).  |  NOEN, Markus David

„Great Place to Work“ – an diesen Beinamen ist man beim Kienberger Druckbehälter-Hersteller Worthington Cylinders schon fast gewohnt. Auch 2016 erreichte das Unternehmen in der Kategorie Large (251 bis 500 Mitarbeiter) den zweiten Platz – der Award dazu wurde am vergangenen Donnerstag im Palais Ferstel in Wien überreicht. Damit ist Worthington nun auch der einzige Industriebetrieb, der seit neun Jahren immer in den Top-Platzierungen des landesweiten Awards zu finden ist.

Besonders positiv wurde von der Jury das große Engagement des Unternehmens im Bereich Betriebsklima, Wertschätzung der Arbeitnehmer und Mitarbeiterkommunikation bewertet – diese Werte wurden im Vorfeld der Auszeichnung in Personalbefragungen und einem Firmenaudit überprüft. „Der Preis bestätigt unser gutes Betriebsklima und die hohe Zufriedenheit unserer Mitarbeiter“, freut sich Personalchef Franz Puchegger.