Erstellt am 15. März 2016, 03:19

von Gerhard Rötzer

Zwei Mal Gold für Bezirk. 58 Landjugendgruppen hatten im Vorjahr beim Projektmarathon der Landjugend ihre Ideen in den Gemeinden umgesetzt. Beim Tag der Landjugend wurden die Sieger prämiert.

Beim Tag der Landjugend am Samstagabend in Wieselburg wurden die besten Ideen des Projektmarathons 2015 vor den Vorhang gebeten. Die Landjugendgruppen Purgstall und Reinsberg holten jeweils eine Goldmedaille. Bezirkshauptmann Johann Seper gratulierte Elisabeth Plank und Thomas Prüller aus Reinsberg (links) sowie Anna Scharner und Roman Erber aus Purgstall.Gerhard Rötzer  |  NOEN

Bei einem vierstündigen Festakt unter dem Motto „Landjugend am Puls der Zeit“ wurden in Wieselburg die Sieger des Projektmarathons geehrt. Innerhalb von 42 Stunden mussten die Landjugend-Gruppen ein Projekt umsetzen.

Dieser Wettbewerb wurde 2015 zum zwölften Mal durchgeführt und hat mit 58 eingereichten Ideen einen neuen Rekord aufgestellt. Für den Bezirk Scheibbs holten die Purgstaller und die Reinsberger Gold. „Für Mentscha und Buam a schene Gruam“ war der Projekttitel der LJ Reinsberg und steht für eine neue Hütte des Kindergartens.

Die Abordnung aus Purgstall erneuerte den Spielplatz in Schauboden unter dem Leitsatz: „De LJ hots Platzl gschoffn, dass die Kinder spieln und lochn“. Die Landesleiter Harald Hochedlinger und Sandra Zehetbauer vergaben die Preise. Landesrat Stephan Pernkopf, Nationalrat Hermann Schultes und der zweite Landtagspräsident Gerhard Karner zeigten sich begeistert vom Engagement der Landjugenden.