Erstellt am 04. Februar 2016, 11:05

Gemeindealpe zu "bestem NÖ Skigebiet" gekürt. Der Radiosender 88.6 hat sich auf die Suche nach dem besten Skigebiet Niederösterreichs gemacht und in Mitterbach seinen Sieger gefunden.

Die Gemeindealpe wurde als bestes Skigebiet Niederösterreichs ausgezeichnet, im Bild: Landesrat Karl Wilfing und NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl. Foto: NÖVOG/Luger  |  NOEN, Walter Luger
„Der Titel ‚Bestes Skigebiet Niederösterreichs‘ ist für die Gemeindealpe eine ganz besondere Auszeichnung. Das Team vor Ort musste sich dabei nicht nur einem Internetvoting, sondern auch dem strengen Urteil einer Jury stellen. Der Gewinn ist nicht nur für unser Skigebiet – das wir vor einigen Jahren völlig neu positioniert haben - ein toller Erfolg, sondern vor allem auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz die Gemeindealpe zu einem absoluten Vorzeigeprojekt gemacht haben“, unterstreicht Landesrat Karl Wilfing den Stellenwert des Sieges.

„Mit’n Lift aufi, mit Schwung owa“ lautet das Motto der Gemeindealpe, das vor allem Fun und Action verspricht. Das Angebot richtet sich vorwiegend an ambitionierte Wintersportlerinnen und –sportler. Aber auch Kinder und Fahranfänger  sind in Mitterbach gut aufgehoben.

„Wir haben auf der Gemeindealpe die steilste Piste Niederösterreichs, ein Freeridegelände, einen Snowpark, einen Übungslift für Einsteiger und vieles mehr. Gerade dieses vielfältige Programm, aber auch die besondere Aussicht, die guten Pistenverhältnisse, der große Parkplatz direkt neben der Talstation und die gemütlichen Skihütten machen unser Skigebiet zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Auszeichnung als bestes Skigebiet Niederösterreichs bestätigt einmal mehr, dass wir mit unserem Angebot auf der Gemeindealpe auf dem richtigen Weg sind“, so NÖVOG-Geschäftsführer Gerhard Stindl.

Abseits vom sportlichen Programm gibt es auf der Gemeindealpe auch zahlreiche Veranstaltungen. „Für die Wintersaison haben wir einen umfangreichen Eventkalender auf die Beine gestellt, der von den Gästen hervorragend angenommen wird. Wir wollen, dass sich unsere Wintersportlerinnen – und sportler wohl fühlen und gerne wieder kommen. Unsere Veranstaltungen sind dabei ein wichtiger Teil des Gesamtpakets“, erklärt Dienststellenleiter Andreas Markusich.

Mit dem Faschingsbash am 6. Februar und dem Fish n’Jibs am 20. Februar stehen bereits die nächsten Highlights am Programm.