Erstellt am 18. August 2016, 20:14

Familienspaß auf der Gemeindealpe Mitterbach. Einen außergewöhnlichen Familienevent bietet die Gemeindealpe Mitterbach am 27. August mit dem ersten „Gmoa Oim Family“.

Das „Gmoa Oim Family“ ist ein Ferienspiel der besonderen Art, im Bild: NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl, Johannes Dietl, Mona Dietl, Jakob Enne und Verkehrslandesrat Karl Wilfing.
 
 |  NÖN, NÖVOG/Lindmoser

„Das ‚Gmoa Oim Family‘ ist das Ferienspiel der besonderen Art – hier sind Geschicklichkeit, Kondition und Alltagswissen gefragt. Auf den verschiedenen Schauplätzen – wir beginnen morgens am Gipfel der Bergbahnen und enden am Nachmittag auf dem Mitterbacher Dorfplatz – werden unsere Familien auf die Probe gestellt und müssen einige Herausforderungen meistern, um Punkte zu sammeln. Wer am Ende des Tages die meisten Punkte aufweisen kann, wird feierlich zum Sieger des ‚Gmoa Oim Family‘ gekürt. Die Gemeindealpe Mitterbach ist bekannt für ihr umfangreiches Programm, das Sommer wie Winter zahlreiche Gäste anlockt – sie hat sich damit zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Region entwickelt“, so Landesrat Karl Wilfing.

Es gibt dabei keine fixen Vorgaben, wie sich ein Team zusammensetzen soll. „Jede Mannschaft braucht lediglich einen Teamführer, der mindestens 18 Jahre alt sein muss und ein Kind unter 12 Jahren. Abgesehen davon gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, ein Team aufzustellen. Im Vordergrund steht natürlich der Spaß daran, die neun gestellten Aufgaben gemeinsam als Familie zu lösen“, erklärt NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl die Regeln.

Tombola, Gutscheine und Präsente

Alle Teams haben ein Nenngeld in der Höhe von 25 Euro zu entrichten. Dies beinhaltet die Teilnahme für zwei Erwachsene und ein Kind. Für jedes weitere Teammitglied sind 5 Euro zu bezahlen. Im Nenngeld sind bereits die Teilnahme an einer Tombola, ein Startersackerl mit kleinen Präsenten und Getränkegutscheinen, Gutscheine für ermäßigte Mountaincart- sowie Berg- und Talfahrten auf der Gemeindealpe, ein Gutschein für einen köstlichen Beerensterz und die Teilnahme an einem Kinderprogramm am Dorfplatz inkludiert.

Bis 25. September sind die Sesselbahnen der Gemeindealpe Mitterbach täglich in Betrieb. In dieser Zeit können alle, die Fun & Action suchen, ganz nach dem Motto der Gemeindealpe „Mit’n Lift aufi, mit Schwung owa“ uneingeschränkt die beliebten Mountaincarts nutzen. Aber auch Wander- und Naturfreunde kommen in Mitterbach voll auf ihre Kosten. Unzählige gute beschilderte Wanderwege in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden – inklusive Panoramarundweg für weniger bergerfahrene Gäste -  und die gemütlichen Hütten runden das Angebot ab. Nach dem 25. September läuft der Sesselbahnbetrieb weiter an den Wochenenden sowie an Sonn-, Feier- und Fenstertagen.