Erstellt am 19. Juli 2016, 08:38

von Christine Haiderer

Wissen als Chance. Maria Hengstberger zeigt Entwicklungshelfern, wie sie über Familienplanung informieren können.

Die Babyform der Perle zeigt die besonders fruchtbaren Tage an.  |  NOEN, Rita Newman

„An der Pielach habe ich die Babykette entwickelt“, erzählt Maria Hengstberger, Frauenärztin aus Wimpassing, bei einem Workshop mit Entwicklungshelfern im Bezirk St. Pölten.

Thema sind die Aktion Regen, die Idee dahinter und Methoden der Wissensvermittlung. Der Verein will auch den ärmsten Menschen und Menschen, die nicht lesen können, die Chance auf Familienplanung geben.

Die Entscheidung, wie viele Kinder eine Familie haben will, muss sie selbst treffen. Aber Wissen spielt dabei eine große Rolle. Wissen über Familiengesundheit, Methoden der Familienplanung, anatomische Grundlagen, aber auch Infektionskrankheiten. Wissen, das Rainworker vor Ort der Bevölkerung vermitteln. Sie nutzen dazu auch Raintools. Wie die Babykette (oder Geburtenkontrollkette), eine Kette mit vielen Perlen in verschiedenen Farben.

"Es macht einen großen Unterschied, ob eine Frau zwei Kinder oder zwölf bekommt.“
Maria Hengstberger, Frauenärztin aus Wimpassing

Jeden Tag wird ein kleiner Gummiring über die nächste Perle geschoben. Anhand der jeweiligen Farbe ist zu erkennen, ob frau gerade einen fruchtbaren oder weniger fruchtbaren Tag hat. Eine einfache und natürliche Form der Familienplanung. „Sie ist nicht total sicher, aber es macht einen großen Unterschied, ob eine Frau zwei Kinder oder zwölf bekommt“, so Hengstberger. Immerhin sind zwei leichter zu ernähren. Sie können eher in die Schule geschickt werden und so auch eher später für die Eltern sorgen. Vielleicht bleiben sie eher hier, anstatt in Großstädte und Slums zu flüchten …

Zu den Raintools zählen auch das Mädchen-Tagebuch, damit Mädchen ihre Zyklussymptome interpretieren können, und „Little Mum“. „Viele haben keine Ahnung wie eine Gebärmutter aussieht“, so Hengstberger. Mithilfe eines Stoffmodells lässt sich das ändern.

www.aktionregen.at

Workshop

Am 1. Oktober gibt es wieder einen Workshop, bei dem Mitarbeiter von NGOs mehr über die Aktion Regen und die Vermittlung von Wissen über Familienplanung, Mutterschutz und sexuelle Gesundheit erfahren können, im Gasthof Dangl in Hafnerbach. Voranmeldung: 01/7206620, aktion.regen@netway.at