Erstellt am 10. Dezember 2014, 09:10

Energie sparen beim Heizen. Jeden Mittwoch präsentiert NÖN.at gemeinsam mit der EVN wertvolle Tipps rund um's Energiesparen in den eigenen vier Wänden.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
  • Halten Sie Ihre Heizung fit und lassen Sie sie regelmäßig vom Fachmann warten und richtig einstellen.

  • Wenn es „gluckert“, ist Luft im System. Entlüften Sie regelmäßig Ihre Heizkörper. Kontrollieren Sie ab und zu auch den Anlagendruck und füllen Sie bei Bedarf Wasser nach.

  • Nutzen Sie konsequent die Zeitschaltuhr Ihrer Heizung: Nachts und wenn niemand zu Hause ist, können Sie die Raumtemperatur ruhig um einige Grade absenken.

  • Thermostatventile auf den Heizkörpern sparen Energie und Geld, denn sie schalten ab, wenn die gewünschte Raumtemperatur erreicht ist. Auch viele alte Heizkörper lassen sich damit nachrüsten.

  • Lassen Sie die Raumluft ungehindert zirkulieren: Vorhänge und Möbelstücke vor der Heizung „schlucken“ wertvolle Wärme.

  • Verzichten Sie während der Heizsaison auf gekippte Fenster. Besser und sparsamer ist es, wenn Sie mehrmals täglich gegenüber liegende Fenster weit öffnen und für einige Minuten durchlüften.

  • Senken Sie die Raumtemperatur: Nur 1 Grad weniger spart ungefähr 5-6 % Heizkosten.

  • Achten Sie darauf, dass Ihre Heizungsanlage (Heizungsrohre, Warmwasserspeicher) ausreichend gedämmt ist.

  • Dichte Fenster und Außentüren halten die Wärme in der Wohnung, gedämmte Außenwände senken die Heizkosten merkbar.

  • Überprüfen Sie von Zeit zu Zeit kritisch Ihr Heizsystem und tauschen Sie alte Geräte aus: Gasthermen mit Zündflamme verbrauchen deutlich mehr Gas als moderne Geräte. Alte Heizungspumpen verbrauchen viel Strom und kosten dadurch auch viel Geld.

  • Haben Sie Fragen zum Energiesparen?  <u>Die EVN Energieberatung liefert Ihnen gerne alle Antworten</u>


Weitere Energiespar-Tipps: