Erstellt am 11. Dezember 2015, 14:13

Kinder lernen über Elektrizität. Für Kinder ist Elektrizität etwas ganz selbstverständliches, sie sind jeden Tag von zahlreichen elektrischen Geräten umgeben.

 |  NOEN, EVN / Antal
Was elektrische Energie ist, ist für viele jedoch ein Rätsel. Um das zu ändern, hat das EVN Schulservice die „EVN Forscherwelt“ für die Volksschule entwickelt. Durch das Arbeiten mit der „EVN Forscherwelt“ lernen sie elektrostatische Phänomene kennen, wie ein Stromkreis funktioniert, wie Strom erzeugt und transportiert wird und verstehen auch, was er leistet.
 
Die „EVN Forscherwelt“ beinhaltet Experimentiermaterialien für 25 Versuche, die die Schülerinnen und Schüler selbständig durchführen. Dabei wird großer Wert darauf gelegt, dass die Kinder tatsächlich zum Forscher werden.

Sie stellen Vermutungen an und überprüfen sie durch das Experimentieren. Ihre Erkenntnisse fassen sie im Forscherheft zusammen. So wird elektrische Energie greifbar und begreifbar. Die Kinder entwickeln dabei Vorstellungen zu grundlegenden naturwissenschaftlichen Phänomenen. Nebenbei wird ihr Interesse an technischen Berufen gestärkt.

 An 300 Schulen wird bereit experimentiert 

An 300 niederösterreichischen Volks- und Sonderschulen wird bereits mit der EVN Forscherwelt experimentiert. In der Volksschule Markt Piesting gehört die Forscherwelt nun fix zum Unterricht in allen Klassen: „Wir arbeiten sehr gerne mit diesen Materialien. Mädchen und Buben experimentieren gleich begeistert und lernen viel dabei. So kann es gelingen, auch Mädchen für technische Berufe zu gewinnen“, sagt Helga Krenn, Direktorin der Schule.
 
Die EVN unterstützt niederösterreichische Schulen seit vielen Jahrzehnten bei der Vermittlung von Energiethemen. „Es ist uns wichtig, den Kindern zu vermitteln, das Energie wertvoll ist. So lassen sie sich auch zum Energiesparen motivieren“, so Iva Hattinger vom EVN Schulservice.
 
Das Angebot besteht aus kostenlosen Lehrbehelfen, Experimentiermaterialien sowie Besichtigungen und Vorträgen und richtet sich an alle mehr als 1.400 Schulen in Niederösterreich – ca. 60 % nützen dieses regelmäßig. Schulbetreuer aus 26 EVN Kundenzentren halten jährlich über 700 Vorträge in NÖ Volks- und Mittelschulen.