Erstellt am 15. Oktober 2015, 06:02

von Robert Knotz

46 Wohnungen in Bau. Bereits in einem Jahr sollen die neuen Mieter in der Ahorngasse einziehen. Günstige Preise und Niedrigenergie-Standard sind die Verkaufsargumente der Bauherren.

Helmut Purzner, Claus Rechberger, Baumeister Manuel Wirnsberger und Geschäftsführer Gottfried Traunfellner (von links).  |  NOEN, Knotz

Vergangenen Freitag erfolgte der Spatenstich für eine neue Wohnhausanlage in der Ahorngasse. Die Firmen „Reichenberger Inmobilien und „FreiRaum-Wohn GmbH“ haben sich als Bauträger unter dem Namen „Sonnenpark Strasshof“ zusammengeschlossen und errichten in zwei Bauteilen insgesamt 46 neue Wohnungen.

Die Eigentumsobjekte sind teils mit Garten, teils mit Balkon bzw. Terrasse ausgestattet und laut den Bauherren allesamt barrierefrei. Die Wohnungen werden in Größen zwischen 50 bis 117 Quadratmeter angeboten.

Circa ein Jahr Bauzeit

Drei verschiedene Ausstattungsvarianten sollen Mieter locken. Die günstigste Wohnung kostet 109.000 Euro (plus 6.000 für Garage), die teuerste etwa 310.000 Euro. In den Ansprachen rund um den Spatenstich wurde betont, dass es sich um leistbaren Wohnraum handeln soll. „In Wien ist Wohnraum für junge Familien fast nicht mehr leistbar, daher wollten wir günstige Wohnungen bauen. Das ist uns dank guter Kalkulation gelungen“, waren sich die Bauverantwortlichen einig.

Die Bauzeit soll etwa ein Jahr betragen. Insgesamt investieren die Firmen rund acht Millionen Euro in das Projekt. Der Niedrigenergiestandard soll auch die Betriebskosten gering halten und selbstverständlich der Umwelt zu Gute kommen. Eine Tiefgarage mit 46 Abstellplätzen und Liften soll das komfortable Erreichen der Wohneinheiten garantieren. Der Verkauf ist bereits voll im Gange, es sind aber noch einige Objekte verfügbar.