Erstellt am 03. August 2016, 04:00

Blitzeinschlag in Orth: Dach fing Feuer. 70 Florianis von sechs Feuerwehren wurden zu Haus alarmiert, nachdem Blitz den Dachstuhl in Brand gesetzt hatte. Auch Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort.

Der Dachstuhl war durch Blitzeinschlag in Brand geraten.  |  FF

Vergangenen Sonntag wurde die örtliche FF gegen 21.30 Uhr zu einem Löscheinsatz alarmiert – ein Dachstuhl hatte nach einem Blitzeinschlag Feuer gefangen. Aufgrund der Gefährlichkeit des Einsatzes wurden auch die Feuerwehren der umliegenden Ortschaften hinzugerufen. Kurz nach dem Eintreffen der Florianis konnte der Brand von außen rasch abgelöscht werden.

Der Dachstuhl war durch Blitzeinschlag in Brand geraten.  |  FF, FF

Um ein weiteres Ausbreiten des Feuers innerhalb der Dachhaut zu verhindern, wurden Teile der Konstruktion abgedeckt und auf Glutnester überprüft. Mittels Wärmebildkamera kontrollierte man abschließend das Dach komplett kontrolliert. Um 22.30 Uhr konnte dann „Brand Aus“ gegeben werden.

Dank der raschen Alarmierung durch die Nachbarn konnte der Schaden am Einfamilienhaus minimiert werden. 70 Kameraden von sechs Feuerwehren (Orth, Mannsdorf, Andlersdorf, Wagram, Eckartsau, Probstdorf) standen im Einsatz. Ebenso waren die Polizei und der Rettungsdienst der Johanniter am Einsatzort anwesend.