Erstellt am 30. Oktober 2015, 04:32

von NÖN Redaktion

Bauern-Ja für Ei von da. „Österreich isst frei“: Unter diesem Motto informierte der NÖ Bauernbund Kunden direkt vor einem Supermarkt über die Wichtigkeit, heimische und regionale Produkte zu kaufen.

Gerald Kapfinger, Michael Zehetbauer, Stefan Kapfinger, Hebert Bartosch, Alex Leidwein, Bezirksbäuerin Christine Zimmermann, Landeskammerrat Andreas Leidwein, Günther Herczakowski (Filialleiter Eurospar), Sandra Zehetbauer (Landesleiterin Landjugend NÖ), Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes, Olga Buresch, Melanie Lober, Werner Magoschitz und Manfred Zillinger (von links). Foto: Wieneritsch  |  NOEN, Nina Wieneritsch

„Österreich isst frei“ – unter diesem Motto setzte der NÖ Bauernbund ein Zeichen für die Zukunft der österreichischen Landwirtschaft gesetzt.

Um Konsumenten über die Auswirkungen der aktuell niedrigen Lebensmittelpreise zu informieren, haben Bauern aus allen Regionen Niederösterreichs zu Info- und Sympathiekundgebungen aufgerufen und vor Supermärkten gezielt das Gespräch mit den Kunden gesucht.

„Wir wollten mit unserem Infotag und unserer Kampagne bewusst auf die Konsumenten zugehen und die Verantwortlichen im Lebensmittelhandel ansprechen. Denn die heimische Landwirtschaft ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft und berührt uns alle im täglichen Leben“, erklärten NÖ Bauernbundobmann Hermann Schultes und Direktorin Klaudia Tanner gemeinsam mit Agrar-Landesrat Stephan Pernkopf schon im Vorfeld.

Im Bauernbund-Hauptbezirk Gänserndorf beteiligten sich Bezirksbäuerin Christine Zimmermann sowie Hermann Schultes und Landeskammerrat Andreas Leidwein gemeinsam mit weiteren Bauern und der Landjugend an der Sympathiekundgebung.

In Gänserndorf suchten sie direkt vor einem Supermarkt das Gespräch mit den Konsumenten. Ebenso wurde der Filialleitung ein offener Brief unter dem Titel „Immer billig kommt uns und Ihnen teuer zu stehen“ übergeben, denn klar ist: Jeder Konsument entscheidet bei seinem Einkauf darüber, welche Produkte eine Berechtigung im Regal haben.