Erstellt am 22. Mai 2016, 19:54

von Thomas Schindler

Bezirk Gänserndorf: Hofer dominiert. Strahlend blau war am Sonntag der Himmel über dem Bezirk – auch noch um 17 Uhr, als die Bundespräsidenten-Stichwahl zwischen dem grünen Alexander Van der Bellen und dem freiheitlichen Norbert Hofer geschlagen war.

Große Freude: FPÖ-Chef Heinz Christian Strache und Kandidat Norbert Hofer.  |  NOEN, APA/Fohringer
Blau waren nach dem Urnengang auch 42 der 44 Gemeinden des Bezirks. Lediglich in Andlersdorf und Auersthal konnte Van der Bellen seinen Kontrahenten Hofer abhängen. In Andlersdorf, der zweitkleinsten Kommune im Bezirk, erreichte der Grüne sogar fast 72 Prozent. Das beste Ergebnis wiederum für die Blauen konnte Hofer mit über 80 Prozent in der kleinsten Gemeinde des Bezirks und Niederösterreichs, in Großhofen, einfahren.

In den drei größten Städten im Bezirk (Gänserndorf, Groß-Enzersdorf, Deutsch-Wagram) kam der FPÖ-Politiker jeweils auf etwa 55 Prozent, in den Städten Zistersdorf und Marchegg sogar auf rund 64 Prozent. In der größten Marktgemeinde des Bezirks, in Strasshof, erhielt Hofer knapp über 57 Prozent der Stimmen.