Erstellt am 29. Januar 2016, 05:03

von Erwin Nußbaum

Brandheiße Sohle im Schloss-Speicher. Marchegger FF richtete glänzend organisierten Ball mit zahlreichen Ehrengästen aus.

Franz Horacek (3.v.l.), Herbert Krupan (5.v.l.) und Werner Rieger (r.) sowie einige der fleißigen Helferinnen fanden als Hauptverantwortliche für das Gelingen des Balls kurz Zeit für ein Gruppenfoto.  |  NOEN

Etwas ganz Besonderes hatten sich die Florianis der Storchenstadt in diesem Jahr für ihren traditionellen Ball vorgenommen: Frucht der Anstrengungen war eine Veranstaltung, die ihresgleichen sucht.

Mit einem exzellenten Galadiner vom Gasthaus Nagl-Hager eröffnet, ging der FF-Ball in den Hallen des Marchegger Schloss-Speichers nahtlos in das Unterhaltungsprogramm samt Mitternachtseinlage und Tombola über. Auch für die Jungen und Wilden war bestens gesorgt:

Auf sie wartete im ersten Stock das „Blaulicht-Clubbing“. FF-Chef Georg Schicker konnte neben den zahlreichen Besuchern auch viele Ehrengäste begrüßen: VP-Stadtchef Gernot Haupt, VP-Vize Richard Kohl, die SP-Stadträte Karl Klement, Walpurga Wittmann und Jochen Kroneiser, die VP-Gemeinderäte Anton Hubicek Sandra Kammermayer, die SP-Gemeinderäte Robert Urban, Ilse Kucera, Heinz Müller und Wolfgang Reichsthaler, den freien Gemeinderat Reinhold Schwab, Stadtpfarrer Antal Jankovics, die Spitzen der benachbarten Wehren sowie Robert Jobst und Engelbert Herny vom FF-Bezirkskommando.