Erstellt am 17. September 2015, 05:32

von Nina Wieneritsch

Bunter, schriller, Disco. Album-Release / Die sechsköpfige Marchfelder Band „Fran San Disco“ veröffentlichte ihr Debüt-Werk „Reality Show“ mit einer rockig-dancefloor-tauglichen Show im Wiener „Werk“.

Zahlreiche Fans aus der Bundeshauptstadt und dem – vornehmlich nord-östlichen – Wiener Umland kamen vergangenen Donnerstag in „dasWerk“, eine Kunst- und Kulturinitiative am Donaukanal, die Künstlern diverser Sparten seit 2006 eine Plattform bietet.  |  NOEN, zVg
Nicht nur gewohnt rockig, sondern auch überaus tanzbar – eben disco-mäßig – präsentiert sich das erste Album von „Fran San Disco“, der selbst ernannten Disco-Rock-Formation aus dem Marchfeld.

„Reality Show“ heißt das Werk der sechsköpfigen Band, das – bunt und schrill wie das Leben selbst – von gedämpften Synth-Klängen, knackigen Drum-Beats bis zu pulsierenden Bass- und Gitarren-Riffs alles bereit hält, was zwischen Rock-Show und Realität musikalisch möglich ist.

Zahlreiche Fans waren bei Release-Show dabei

Die Texte stammen großteils aus der Feder der beiden Sänger Constantin Weiser und Michael Müller, schweben irgendwo zwischen durchzechter Party-Nacht, Zukunft, Utopie und Dystopie und dürften den Hörern wohl aus der Seele sprechen: Am Donnerstag feierte „Reality Show“ Premiere im Wiener „Werk“ und dem partybegeisterten Publikum, das sich vor der Bühne drängte, gefiel’s.

„Reality Show“ ist das offizielle Debüt-Album von „Fran San Disco“, die sich seit 2009 gemeinsam ihrer Leidenschaft, der Musik, widmen. Nach dem Release ihrer limitierten Vier-Song-EP und einigen Konzerten in ganz Österreich zogen sich die sechs Musiker, die ihre Wurzeln allesamt im Marchfeld haben, drei Jahre lang ins Studio zurück, um mit Produzent Johannes Cap an „Reality Show“ zu basteln.

„Konzerte, Konzerte, Konzerte“

Dass sich das Ergebnis hören lassen kann, erkannte auch der österreichische Musiksender goTV, der die Band seit Juni featured und auch das Video der ersten Single-Auskopplung „Directions“ zeigt. Wie es jetzt, wo das Album sein offizielles Release gefeiert hat, weitergehen soll? „Konzerte, Konzerte, Konzerte“, so die sechs Musiker – den nächsten Live-Gig gibt’s übrigens schon kommenden Samstag in Zwerndorf – und: „Natürlich das Album unter die Leute bringen.“


Nächstes Konzert

Wer „Fran San Disco“ live erleben möchte, hat bereits am Samstag, 19. September, Gelegenheit dazu. Ab 20 Uhr gibt’s die „Reality Show“ von „Fran San Disco“ hautnah beim Zwerndorfer „3er-Wirt“ im Rahmen des fliegenden Bartheaters „mimamusch“ zu erleben.

Weitere Infos sowie das Album zum Bestellen gibt’s im Internet unter: www.fransandisco.com