Deutsch-Wagram

Erstellt am 16. März 2017, 02:55

von Robert Knotz

TV-Reportage: Nina Schmid ist „Frau vom Land“. Zum Internationalen Frauentag war der ORF bei „Marchfeld ab Hof“ zu Gast.

Nina Schmid musste in ihrem Geschäftsleben schon so manchen Rückschlag einstecken. Dass sie Hartnäckigkeit und Ausdauer bewies, war auch dem ORF einen Beitrag unter dem Titel „Frauen vom Land“ wert.  |  NOEN, Schiffer

Unternehmerin Nina Schmid und ihr Geschäft „Marchfeld ab Hof“ wurden am vergangenen Mittwoch zu TV-Stars. Anlässlich des Internationalen Frauentags besuchte der ORF den Feinkostladen für regionale Produkte und bat mit dem Beitrag „Frauen vom Land“ starke Frauen vor den Vorhang.

Seit Herbst 2014 betreibt Schmid ihr Geschäft. Sie wagte einen Neustart in der Stadtgemeinde, nachdem sie ihre Greißlerei in Zwerndorf aufgegeben hatte. „Von so etwas kann man in einer 300-Seelen-Gemeinde nicht leben“, berichtet Schmid. Neben dem Vertrieb von Schmankerln aus der Region gibt es auch Speisen und Getränke.

„Die Gastronomie steht zwar nicht im Mittelpunkt, aber es ist klar, dass man sie mit dem Verkauf der Produkte verbinden muss“, erklärt die Frau. Anfangs war der Geschäftsgang eher schwach, doch nachdem Schmid ihre Wochentags-Öffnungszeiten auf den Nachmittag verlegte, besuchen viele berufstätige Kunden den Laden nach der Arbeit. Auch der Samstag ist ein Geheimtipp unter den Gästen: Bereits ab 9 Uhr wird ein regionales Frühstück angeboten.

„Für Liebhaber edler Tropfen gibt es eine Vinothek und gekocht wird an jedem Öffnungstag“, so Schmid, während sie bereits ein Auge in Richtung Küche wirft, wo Fleischbällchen in einer wohlriechenden Sauce köcheln. Hungrige Kunden warten schon.