Deutsch-Wagram

Erstellt am 24. Mai 2017, 04:58

von Robert Knotz

Verein rettete den Stadtbus. Vergangene Woche trat das ein, was viele lange befürchteten: Der Stadtbus fuhr nicht mehr. Der gleichnamige Verein war in den Konkurs geschlittert.

Die Räder der beiden Busse standen über eine Woche lang still. Seit Montag fahren sie wieder.  |  Robert Knotz

Doch die Rückstände wurden  ausgeglichen versichert einer der Betreiber, Harald Stuiber, im NÖN-Gespräch. Dennoch, das Konkursverfahren wurde eingeleitet. Stuiber dazu: „Wir wurden beinhart abgeschossen, obwohl wir angenommen haben, dass wir nach der Neuübernahme weiterfahren können“, kritisiert er die Stadtregierung. SPÖ-Mandatar Harald Nikitscher bemerkte indes Chaos und Informationsmangel, denn die Verantwortlichen der ÖVP hätten lediglich über Facebook informiert, dass der Stadtbus seinen Betrieb eingestellt hat.

Was ÖVP-Stadträtin Hilde Toth zu den Vorwürfen sagt und wie „Mobilität für Deutsch-Wagram“-Obfrau Sabine Nolte den Stadtbus bereits am Montag wieder auf Kurs brachte, in der aktuellen Printausgabe sowie im E-Paper Gänserndorfer NÖN!