Erstellt am 31. Oktober 2015, 05:17

von Kristin Köck

Die Räder drehen sich weiter. Bei Baustellentag in Hauskirchen, Wilfersdorf und Großkrut informierten sich Besucher über Errichtung von sechs neuen Anlagen.

Roman Gepp, Katharina Wiesinger und Winfried Dimmel vor einem neuen Windkraftwerk. Foto: Köck  |  NOEN, Köck

Am Samstag lud die Windkraft Simonsfeld AG Anrainer und Interessierte aus den Gemeinden Hauskirchen, Wilfersdorf und Großkrut zum Baustellentag in den Windpark Rannersdorf II ein. Insgesamt werden dort sechs neue Windkraftwerke der Firma Windkraft Simonsfeld errichtet, die bis Jänner fertig sein und ab Februar zur Stromproduktion beitragen sollen.

Mit den sechs Windkraftwerken, die pro Jahr 48 Mio. kWh Strom produzieren, ist es möglich, ganze zwölf große Dörfer für ein Jahr mit Strom zu versorgen. Dabei werden 31.776 Tonnen CO eingespart. Damit ist die Energiegewinnung mithilfe der Windkraft eine umweltfreundliche Stromproduktions-Möglichkeit.

Jedes neue Windrad bringt 3 Mio. kWh extra

Die Windkraft Simonsfeld AG ist ein Bürgerbeteiligungs-Unternehmen mit insgesamt 1.715 Aktionären, die gerade auch drei Anlagen in Simonsfeld, in der Heimatgemeinde des Windkraftbetreibers, installiert. Im Windpark Rannersdorf II konnten die Besucher im Rahmen des Baustellentags zwei Windkraftwerke besichtigen. Diese produzieren knapp 3 Mio. kWh mehr Strom pro Windkraftwerk.

Bei den neuen Technologien sind die Rotorblatt-Größe und die Turmhöhe des Kraftwerks entscheidend: Je höher das Kraftwerk ist, umso besser verwertbar ist der Wind.

Viele Interessierte besuchten die Windkraftwerke und waren sichtlich begeistert von der umweltfreundlichen Energiegewinnung.