Engelhartstetten

Erstellt am 22. Oktober 2016, 05:00

von Stefan Havranek

„Goldmedaille“ für gesunde Volksschule. Patrizia Nikzad von der NÖGKK überbrachte der Direktorin eine besondere Plakette.

„Wir bekommen heute sozusagen die Goldmedaille für unsere gesundheitsfördernden Maßnahmen“, freuten sich Direktorin Barbara Steinau. Die Volksschüler und das Lehrerteam sowie Gesundheitsbeauftragte Sylvia Schreiner waren sichtlich stolz.  |  Havranek

Volksschuldirektorin Barbara Steinau und Patrizia Nikzad von der NÖGKK (hinten, von links) mit den Schülern Marie Tomek, Hajar Ait-Makhlouf und Deniz Tekgündüz (vorne, von links), die stolz das Siegel präsentieren.  |  Havranek

Die „Gesunde Volksschule“ in Engelhartstetten wurde nun sogar „vergoldet“: In der Vorwoche überbrachte Patrizia Nikzad von der NÖGKK die „Gesunde Schule“-Plakette in Gold, weil hier bereits seit über vier Jahren nach genau definierten Qualitätskriterien gesundheitsfördernde Maßnahmen im Schulalltag umgesetzt werden.

Die bisherigen Jahresschwerpunkte waren „Hygiene und Psychohygiene“, „Lebensraumgestaltung“, „Förderung der psychosozialen Gesundheit“ und „Bewegung“. Dabei lernten die Kinder wichtige Hygienefaktoren, die Förderung der Gesprächskultur, Gewaltprävention, Wohlfühlregeln und viele weitere wichtige Dinge.