Erstellt am 25. April 2016, 08:53

von NÖN Redaktion

Familienfest im Nationalpark Donau-Auen. Zahlreiche Stationen und Programmpunkte luden ein, um mehr über die Tiere in den Donau-Auen zu erfahren.

 |  NOEN, Josef Schordan
Fünf Tiere, die Europäische Sumpfschildkröte, die Nase, der Hirschkäfer, der Seeadler und der Regenpfeifer konnten seit der Gründung des Nationalpark Donau-Auen vor 20 Jahren von den Naturschutz-Maßnahmen im Nationalpark profitieren. Sie standen im Mittelpunkt des fröhlichen Festes, das witterungsbedingt in das Schloss hinein verlegt werden musste.

Für musikalische Stimmung sorgte den ganzen Tag die Band "The Hep Gents". Laufend fanden Führungen durch die Nationalpark-Ausstellung, im Museum, rund um das Schloss und auf der Schlossinsel statt. In einer Ranger-Show wurde über die fünf "tierischen Gewinner" berichtet. Das Au-Theater im Turnierhof spielte "Von Marienkälbchen bis Donnergugi".

In einem Schlossturm wurde die Ausstellung "20 Jahre Nationalpark Donau-Auen" eröffnet und die Gastronomie verwöhnte mit köstlichen Frühlingsschmankerln. Auch die Eulen- & Greifvogelstation Haringsee war ebenso vertreten wie eine Spiele-Station und  eine Wissens-Station der Mittelschule Orth.