Gänserndorf

Erstellt am 19. Oktober 2017, 04:59

von Thomas Schindler

Bus-Bahnhof früher als geplant fertig. Früher als geplant wird der neue Bus-Bahnhof zwischen Kudlich-Gasse und Hauptstraße fertiggestellt. Dennoch geht er erst im Dezember in Betrieb.

Ende Oktober soll der Bus-Bahnhof fertiggestellt sein. In Betrieb geht er aber erst mit der jährlichen Fahrplanänderung im Dezember.  |  Schindler

Der neue Bus-Bahnhof – die Fahrtrichtung verläuft von der Kudlich-Gasse zur Hauptstraße – ist fast fertig, sogar die Ampelanlage wurde bereits installiert. „Diese wird aber nur bei Bedarf geschaltet, also wenn ein Bus in die Hauptstraße einbiegt“, erklärt VP-Bürgermeister René Lobner im NÖN-Gespräch. Zur Stoßzeit in der Früh werden die Busse auch nur nach rechts abbiegen, um den Verkehrsfluss auf der Hauptstraße nicht unnötig zu bremsen.

VP-Bürgermeister René Lobner: „Die Ampel wird natürlich nur bei Bedarf geschaltet.“  |  Schindler

Ende des Monats soll der Bus-Bahnhof komplett fertig sein, in Betrieb geht er aber erst im Dezember mit der jährlichen Fahrplanänderung. Übrigens: Der Bus-Bahnhof darf nur von Autobussen und keinesfalls von Privat-Pkw befahren werden. Lobner: „Wir werden genau beobachten, ob sich die Autolenker auch daran halten.“ Sollten sie dies nicht tun, werden Schranken montiert. Die Verkabelungen dafür wurden bereits vorbeugend verlegt.

Lobner weiter: „Das Ziel des neuen Bus-Bahnhofs ist natürlich die Sicherheit für die Kinder.“ Jetzt warten diese im Freien beim Vermessungsamt an der Kreuzung Kudlich-Gasse/Eichamtstraße, wo daneben ständig Autos vorbeifahren. Künftig sind die Kleinen und Jugendlichen am Bus-Bahnhof nicht nur vor dem Straßenverkehr, sondern auch vor dem Wetter geschützt: „Dafür werden noch Wartehäuschen errichtet.“

Übrigens: Eine bauliche Veränderung in diesem Bereich, genauer in der Kurve beim Autohaus Panny, wird es noch geben. Lobner: „Die Fahrbahn wird verbreitert und der Gehsteig schmäler, damit die Busse besser um die Kurve kommen.“